Misano, 1. Quali: Stamm und Polzer weit zurück

Von Ivo Schützbach
Supersport-WM
Roman Stamm will sich um 2 Sekunden verbessern

Roman Stamm will sich um 2 Sekunden verbessern

In Abwesenheit von Luca Scassa (Yamaha ParkinGo) gab Sam Lowes im ersten Qualifying den Ton an. WM-Leader Chaz Davies um 0,077 sec geschlagen.

Nach dem freien Training war Sam Lowes (Parkalgar Honda) auch im ersten Qualifying der Schnellste. Lediglich Chaz Davies kann den Speed seines britischen Landsmanns mitgehen. Auf den Rängen 3 und 4 folgen die Kawasaki-Werksfahrer David Salom und Broc Parkes.

Der Schweizer Roman Stamm (29.) und der Österreicher Yves Polzer (34.) landeten im letzten Viertel des Feldes. «Mein Rückstand im Quali war gleich gross wie im freien Training, weil wir mit der Gabel in die falsche Richtung gearbeitet haben», erklärte Stamm, der bei Mach Honda den verletzten Bastien Chesaux ersetzt. Stamm normalerweise in der IDM Superbike unterwegs, ist zuversichtlich, dass er sich am Samstag in der ersten Hälfte platzieren kann. «Sobald sich das Motorrad ordentlich einlenken lässt und ich es laufen lassen kann, sollte es kein Problem sein, 2 sec schneller zu fahren», meint er.

Polzer probierte viel mit der Geometrie und der Balance an der MRC Austria Yamaha. «Dass ich seit Monza nicht auf dem Motorrad gesessen bin, ist nicht hilfreich», bemerkte er. «Aber ich hatte viel zu tun. In der Tischlerei meiner Eltern und auch damit, das Motorrad voranzubringen.»

Scassa fehlt, weil er in Misano illegalerweise gefahren war. Obwohl das nur im Rahmen einer Rennfahrerschule stattfand, verstiess es gegen die Regeln, der Italiener muss deshalb dieses Rennen pausieren.
 

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 26.05., 18:10, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 26.05., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 26.05., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 26.05., 18:40, Motorvision TV
Bike World
Di. 26.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 26.05., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Di. 26.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Eishockey WM 2019 Spiel um Bronze RUS - CZE & Finale FIN - CAN
Di. 26.05., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 26.05., 21:00, MDR
Die B 96 - Legendäre Fernstraße
Di. 26.05., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm