Jules Cluzel wechselt in die Supersport-WM

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Jules Cluzel 2011 in der Moto2

Jules Cluzel 2011 in der Moto2

Als Mitfavorit startete Jules Cluzel 2011 in der Moto2. Nach einer verkorksten Saison, die er auf WM-Rang 21 beendete, wechselt der Franzose nun in die Supersport-WM.

2005 absolvierte Cluzel mit Malaguti seinen ersten GP-Start und blieb den Prototypen bis 2011 treu. Er fuhr die 125-ccm- und 250-ccm-Klasse sowie für zwei Jahre die Moto2. Seine beste WM-Platzierung war der siebte Rang 2010. Doch zum Durchbruch hat es für den 23-Jährigen nie gereicht, wohl auch deshalb sah sich Cluzel nach einem neuen Betätigungsfeld um.

Fündig wurde der sturzanfällige Cluzel beim Team WTR-Ten10 Racing, das seinen Ursprung in der GP-Szene hat und 2012 erstmals auch in der Supersport-WM an den Start gehen wird. «Mir gefällt der Gedanke, in der Supersport zu starten, und ich habe mir hohe Ziele gesetzt. Mir ist bewusst, dass ich in der Vergangenheit Fehler gemacht habe, aber wichtig ist, dass man aus diesen lernt. Es ist eine gute Erfahrung für 2012», zeigt sich Cluzel geläutert

Für seinen Wechsel in die seriennahe Weltmeisterschaft hat sich Cluzel viel vorgenommen und will erreichen, was er im GP-Sport bisher nicht geschafft hat. «Ich konnte bereits im GP Sport gewinnen, aber jetzt möchte ich den WM-Titel», meint der Franzose motiviert. «Ich muss mich konzentrieren, damit ich in einer guten Form bin. Ich muss so schnell wie möglich meinen Fahrstil anpassen.»

WTR-Ten10 Racing setzt auf die Kawasaki ZX-6R und plant mit zwei Piloten. Wer der Mann neben Cluzel sein wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 02.06., 18:15, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Di. 02.06., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 02.06., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 02.06., 19:05, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 02.06., 19:10, Motorvision TV
Bike World
Di. 02.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 02.06., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 02.06., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Top 100 Momente
Di. 02.06., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Di. 02.06., 23:00, Eurosport
Motorsport: Porsche Supercup
» zum TV-Programm