PTR: Enttäuscht von Cluzel

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Buckmaster und Cluzel: Jetzt hängt der Haussegen schief

Buckmaster und Cluzel: Jetzt hängt der Haussegen schief

Die Abgänge seiner Siegfahrer Jules Cluzel und Sam Lowes haben das PTR-Team stark geschwächt. Insbesondere vom Franzosen ist Teamchef Simon Buckmaster tief enttäuscht.

Cluzel kam kurz vorm Saisonauftakt der Supersport-WM 2012 bei PTR in der unter, holte auf Anhieb vier Siege und wurde hinter Kenan Sofuoglu (TR/Kawasaki) Vizeweltmeister. In der Saison 2013 wollte der Franzose eigentlich erneut Jagd auf den Titel machen, doch es kam anders.

Als sich für nächstes Jahr eine Möglichkeit bei Crescent Suzuki in der Superbike-WM ergab, ergriff der 24-Jährige die Gelegenheit beim Schopfe und unterschrieb. «Das ist ein grosser Schritt in meiner Karriere», jubelte Cluzel Ende Oktober. «Als mir Suzuki ein Angebot machte, musste ich nicht zweimal überlegen.»

Seine Entscheidung war durchaus verständlich, spielt die Supersport-WM in den Medien doch nur ein Schattendasein. Entsprechend schwierig gestaltet sich die Sponsorensuche

Cluzel hätte auch ein weiteres Jahr bei PTR fahren können, die Ablehnung dieses Angebots ist für seinen bisherigen Teamchef Simon Buckmaster jedoch ein Affront. «Ich finde seine Entscheidung ziemlich seltsam. Wir als Team sind davon sehr enttäuscht», beschreibt Buckmaster seine Gefühlslage. «Jules wurde von seinen Manager beeinflusst. Der dachte Suzuki wäre die bessere Wahl, als mit uns um den Titel in der Supersport-WM zu kämpfen. Ich denke achte Plätze in der Superbike-WM sind für seine Karriere nicht so vorteilhaft, wie ein Titelgewinn mit uns in der Supersport-WM.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 19.06., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Sommerspiele 2008, Highlights aus Peking
  • Sa.. 19.06., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 01:50, Motorvision TV
    Classic
  • Sa.. 19.06., 02:10, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa.. 19.06., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 19.06., 03:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Sa.. 19.06., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Sa.. 19.06., 05:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Sa.. 19.06., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 05:35, DMAX
    Carinis Classic Cars
» zum TV-Programm
3DE