Yamaha-Pilot Sam Lowes: Finger gebrochen

Von Ivo Schützbach
Supersport-WM
Sam Lowes fährt mit gebrochenem Arm

Sam Lowes fährt mit gebrochenem Arm

Vizeweltmeister Sam Lowes hat im Kampf gegen Kenan Sofuoglu einen herben Rückschlag erlitten: Knochenbruch und Prellungen während des Aragón-Tests.

«Es war kein großartiger Crash», erzählte Sam Lowes SPEEDWEEK.com. «Mir ist das Vorderrad eingeklappt, dann bin ich auf dem Boden mit der Hand umgeknickt.» Das alles passierte bei 200 km/h, am Motorrad ist außer dem Rahmen und Motor nichts mehr ganz.

Der Sturz passierte am ersten von drei Testtagen im Motorland Aragón, Dienstagnachmittag gegen 15.30 Uhr. Lowes ließ sich im Streckenhospital untersuchen. Resultat: Der linke Arm ist stark geprellt, an der linken Hand der Ringfinger gebrochen. Trotzdem will der Dritte der Supersport-WM 2012 weitertesten und in wenigen Minuten seine ersten Runden drehen.

«Ich versuche es ohne Schmerzmittel, mal sehen ob es geht», so der 22-jährige Brite. «Nur auf Long-runs werde ich heute wohl verzichten. Wobei: Mal schauen, wie es läuft. Die Schmerzen sind ordentlich.»

Ausruhen bis zum Europaauftakt am 14. April in Aragón kommt für den Yakhnich-Yamaha-Star nicht in Frage: «Meine Hand wird nächste Woche auch noch nicht gut sein. Ich muss probieren, wie ich mit der Verletzung fahren kann.»

Lowes spulte gestern zahlreiche Runden ab, simulierte zwei Renndistanzen. Seine Bestzeit von 2:02,8 min war eine Sekunde schneller als die des Zweitbesten Michael van der Mark (Pata Honda). «Das ist das Positive am gestrigen Tag», meinte er. «Meine Zeiten waren wirklich gut. Nur so können wir gegen Sofuoglu und Kawasaki Boden gutmachen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:30, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 25.11., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 25.11., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 25.11., 23:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 26.11., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
» zum TV-Programm
7DE