Florian Marino: In Imola wieder statt David Salom

Von Jiri Miksik
Supersport-WM
Florian Marino

Florian Marino

Die Verletzung von David Salom hat sich im Verlauf des Meetings in Portimão als noch nicht auskuriert herausgestellt. Florian Marino springt in Imola wieder für den Kawasaki-Piloten ein.

Beim Motocross-Training Anfang April brach sich der Spanier die rechte Hand, seitdem befindet er sich in medizinischer Behandlung und verpasste die Meetings in Aragón, Assen, Monza und Donington. Das Rennen in Portimão gab Salom vorzeitig auf. Die Sehnen in seiner Hand seien weiterhin entzündet, hiess es aus Teamkreisen.

Für das Meeting in Imola wird daher erneut Florian Marino zum Einsatz kommen. Der junge Franzose war ein hochkarätiger Ersatz für den verletzten Salom und fuhr in Monza einen feinen zweiten Platz ein. Zuletzt in Donington kämpfte er ebenfalls um einen Podestplatz, wurde dann aber von seinem Teamkollegen Luca Scassa vom Motorrad geboxt.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 27.09., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • So. 27.09., 18:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • So. 27.09., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 27.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 27.09., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • So. 27.09., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC MX Masters
  • So. 27.09., 19:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Le Mans
  • So. 27.09., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • So. 27.09., 20:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • So. 27.09., 20:10, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
» zum TV-Programm
6DE