Suzuka-Sieger van der Mark: «Besser als erwartet»

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Als jüngster Sieger des Acht-Stunden-Rennen von Suzuka schrieb Supersport-Pilot Michael van der Mark Geschichte.

Mit 20 Jahren ist Michael van der Mark nicht nur der jüngste Sieger aller Zeiten, er ist auch der erste Niederländer, der sich in das Siegerbuch dieses prestigeträchtige Rennen eintragen konnte.

«Es lief besser als ich es erwartet habe», schmunzelt der Honda-Pilot. «Wir haben uns in jeder Session gesteigert. Ich musste zuerst das Motorrad, die Strecke und die Reifen verstehen. Aber alles lief supergut, das Team hat eine klasse gearbeitet und alle drei Fahrer waren wirklich sehr schnell.»

Erstaunlich: Es war auch das erste Langstrecken-Rennen in der Karriere des Niederländers. «Und das auf dieser nicht leichten Strecke, das war schon eine riesige Herausforderung für mich», bemerkt der Pata Honda-Pilot

Eine Herausforderung, die van der Mark aber souverän meisterte. In der Superpole war er schneller als seine Teamkollegen Leon Haslam und Takumi Takahashi und sicherte HARC-Pro mit Startplatz 3 eine gute Ausgangsposition für das harte Acht-Stunden-Rennen. Als das im Rennen führenden Team FCC TSR Team mit Vorjahressieger Jonathan Rea ausfiel, war der Sieg letztendlich nur noch Formsache.

«Ich habe das noch gar nicht realisiert, was passiert ist», sagt der 20-Jährige. «Ein fantastischer Tag, wir haben Suzuka gewonnen! Das Bike hat optimal funktioniert und unser Teamwork bei den Boxenstopps war perfekt. Es war eine unglaubliche Erfahrung, dabei gewesen zu sein.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 02:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 27.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 27.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:05, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE