MV Agusta: Titelchance in Portimão weggeworfen

Von Kay Hettich
Jules Cluzel: Er muss auf einen Fehler von WM-Leader Michael van der Mark hoffen

Jules Cluzel: Er muss auf einen Fehler von WM-Leader Michael van der Mark hoffen

Der Titel in der Supersport-WM in der Saison 2014 war für MV Agusta zwar schwierig zu erreichen, unmöglich war er aber nicht. Seit Portimão braucht Jules Cluzel ein grösseres Wunder.

Mit 28 Punkten Rückstand auf WM-Leader Michael van der Mark und mit einem durch seinen Sieg in Misano gestärktem Selbstbewusstsein reiste MV Agusta-Pilot Jules Cluzel zum Meeting der Supersport-WM nach Portimão. In den fünf ausstehendes Rennen war es nicht unmöglich, diesen Rückstand noch einzuholen – es sei denn der Niederländer würde mit seiner Honda jedes der ausstehenden Rennen gewinnen.

Doch in Portugal wuchs der Vorsprung des WM-Leader auf 53 Punkte ein, den WM-Titel kann MV Agusta somit praktisch abhaken. Nach der elften und ohne Aussicht auf WM-Punkte steuerte der Franzose die Box an - dabei ging er von Startplatz 3 ins Rennen! Der 25-Jährige verpasste mehrfach die Ideallinie und rumpelte in Runde 10 neben die Piste. «Wir ahnten, dass Portimão eine komplizierte Piste für uns wird», stöhnte Cluzel. «Deshalb haben wir auch kein optimales Set-up gefunden. Mein Start war super, Probleme mit dem Reifen kamen aber sofort.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 03.02., 00:15, Motorvision TV
    G-Series Andorra 2022
  • Fr.. 03.02., 00:40, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Fr.. 03.02., 00:45, ORF Sport+
    Formel E 2023: 2. & 3. Rennen Diriyah, Highlights
  • Fr.. 03.02., 02:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 03.02., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.02., 05:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.02., 06:00, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Fr.. 03.02., 07:40, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Fr.. 03.02., 09:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 03.02., 10:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3