Doppeltes russisches Comeback von Rivamoto und Leonov

Von Ivo Schützbach
2014 wollte Rivamoto Honda in der Supersport-WM Gas geben, doch schon nach dem Saisonstart in Australien war das Geld aus. In Jerez ist das russische Team wieder dabei.

Mit den Russen Eduard Blokhin (40) und Oleg Pozdneev (41) belegte das russische Team Rivamoto in den Jahren 2011, 2012 und 2013 vorrangig letzte Plätze. Für 2014 wurde aufgerüstet und Toppilot Bryan Staring verpflichtet. Doch schon nach dem Saisonstart in Australien ging das Geld aus. Der Australier nahm andere Jobs an, Rivamoto verschwand noch vor dem Europaauftakt in Aragón Mitte April aus der WM.

Für den nächsten WM-Lauf in Jerez am 7. September plant das Team das Comeback. Als Fahrer wurde der 27-jährige Vladimir Leonov verpflichtet, mit drei dritten Rängen der derzeit erfolgreichste Russe in einer Straßen-Weltmeisterschaft.

Leonov wurde arbeitslos, als sich im Juni Yakhnich Motorsport und MV Agusta trennten. Es ist davon auszugehen, dass es eine Kooperation zwischen Rivamoto und Yakhnich gibt. Rivamoto hat eine vorhandene Infra- und Teamstruktur, Yakhnich einen Fahrer und Geld.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 09.08., 08:30, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di.. 09.08., 09:00, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Di.. 09.08., 09:30, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • Di.. 09.08., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 09.08., 10:20, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di.. 09.08., 11:00, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
  • Di.. 09.08., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 09.08., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 09.08., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 09.08., 14:00, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
2AT