MV Agusta: Nico Terol ersetzt gestürzten Jules Cluzel

Von Kay Hettich
Nico Terol: Kommt er mit der MV Agusta zurecht?

Nico Terol: Kommt er mit der MV Agusta zurecht?

Um wenigstens Chancen auf den Hersteller-WM-Titel zu haben, holt MV Agusta für das Supersport-Meeting in Jerez den früheren Moto2-Piloten Nico Terol aus dem Ruhestand.

Jules Cluzel hat es bei seinem Sturz am Freitag übel mitgenommen. Der Franzose wurde mit einem offenen Bruch des linken Wadenbeins, einen Bruch des linken Schienbeins sowie einer Luxation der linken Schulter ins Krankenhaus von Jerez gebracht. Die Saison 2015 ist für den WM-Zweiten beendet.

Nun versucht MV Agusta zumindest noch den WM-Titel in der Herstellerwertung einzufahren und nominierte noch für das Wochenende in Jerez Nico Terol als Ersatz. Derzeit führt das italienische Werk mit einem Punkt Vorsprung auf Kawasaki.

Terol begann die Saison 2015 mit Althea Ducati in der Superbike-WM, wegen Erfolglosigkeit trennten sich die Wege jedoch nach dem Meeting in Portimão. Zuvor hatte der 125-ccm-Weltmeister von 2011 auch seinen Arbeitsplatz in der Moto2 verloren. Terol absolviert im dritten Training sein Rollout mit der MV Agusta F3.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Christian Horner: Red Bull Racing galt als Party-Team

Mathias Brunner
​Red Bull Racing-Teamchef Christian Horner (50) blickt mit Stolz auf die Saison 2023 zurück: 7. Fahrer-WM-Titel, 6. Triumph im Konstrukteurs-Pokal. «Dabei galten wir früher nur als die Party-Truppe.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 11.12., 10:05, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mo.. 11.12., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 11.12., 13:05, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 11.12., 14:45, Spiegel Geschichte
    Miniatur Wunderland XXL
  • Mo.. 11.12., 15:00, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odyssey
  • Mo.. 11.12., 15:30, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Mo.. 11.12., 15:40, TNT Film
    Grand Prix
  • Mo.. 11.12., 16:45, Motorvision TV
    Rallye: Belgische Meisterschaft
  • Mo.. 11.12., 16:45, Motorvision TV
    Rallye: Belgische Meisterschaft
  • Mo.. 11.12., 17:15, Motorvision TV
    Rallycross: Belgische Meisterschaft
» zum TV-Programm
9