Phillip-Island-Test, Dienstag: Krummi und Wahr Top-5

Von Ivo Schützbach
Supersport-WM
Kenan Sofuoglu fuhr am Dienstag 0,669 sec schneller als der Zweite

Kenan Sofuoglu fuhr am Dienstag 0,669 sec schneller als der Zweite

Weltmeister Kenan Sofuoglu war am zweiten Supersport-Testtag auf Phillip Island eine Macht, insgesamt war aber sein Kawasaki-Teamkollege Randy Krummenacher der Schnellste. Kevin Wahr überzeugte am Dienstag als Fünfter.

Nach seinem sechsten Platz am Montag konnte sich Kevin Wahr (Lorini Honda) am zweiten und letzten Testtag zwar nicht zeitlich, aber von der Platzierung steigern. Von Beginn an lag der Schwabe hinter Weltmeister Kenan Sofuoglu (Kawasaki Puccetti) und Jules Cluzel auf Rang 3.

20 Minuten vor Testende baute Sofuoglu seinen Vorsprung von 4 auf beinahe 6/10 sec auf den Zweiten aus. Als die Piloten zehn Minuten vor Ende auf Zeitenjagd gehen wollten, begann es zu tröpfeln. Der Weltmeister setzte 1 min vor Schluss trotzdem noch eins drauf und blieb in 1:33,786 min nur knapp über der Montags-Bestzeit von Randy Krummenacher (1:33,678 min).

In der letzten Runde stürmte MV-Agusta-Werksfahrer Lorenzo Zanetti auf Platz 2 und verdrängte damit seinen Teamkollegen Cluzel. Krummenacher überrumpelte Wahr, der Schweizer ist damit Vierter vor dem Deutschen.

Zeiten Supersport-WM-Test Phillip Island, Dienstag:

1. Kenan Sofuoglu (TR), Kawasaki, 1:33,786 min
2. Lorenzo Zanetti (I), MV Agusta, +0,669 sec
3. Jules Cluzel (F), MV Agusta, +0,820
4. Randy Krummenacher (CH), Kawasaki, +0,829
5. Kevin Wahr (D), Honda, +0,907
6. Alex Baldolini (I), MV Agusta, +0,944
7. Patrick Jacobsen (USA), Honda, +1,006
8. Gino Rea (GB), MV Agusta, +1,219
9. Nico Terol (E), MV Agusta, +1,392
10. Kyle Ride (GB), Yamaha, +1,461
11. Kyle Smith (GB), Honda, +1,522
12. Ondrej Jezek (CZ), Kawasaki, +1,671
13. Anthony West (AUS), Yamaha, +1,784
14. Hikari Okubo (J), Honda, +1,804
15. Aiden Wagner (AUS), MV Agusta, +1,827
16. Christian Gamarino (I), Kawasaki, +1,884
17. Zulfahmi Khairuddin (MAL), Kawasaki, +1,885
18. Roberto Rolfo (I), MV Agusta, +1,908
19. Luke Stapleford (GB), Honda, +2,180
20. Federico Caricasulo (I), Honda, +2,266
21. Glenn Scott (AUS), Honda, +2,391
22. Mitch Levy (AUS), Yamaha, +2,918
23. Nacho Calero (E), Kawasaki, +3,235
24. Alex Phillis (AUS), Honda, +3,256
25. Kane Burns (AUS), Suzuki, +3,509
26. Stefan Hill (GB), Honda, +4,223
27. Lachlan Epis (AUS), Kawasaki, +5,527

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 18:00, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mo. 26.10., 18:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 26.10., 18:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 26.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 26.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 26.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
6DE