Ken Roczen in Oakland live verfolgen

Von Thoralf Abgarjan
Supercross-WM
Ken Roczen startet auch in Oakland mit dem 'redplate' des WM-Führenden

Ken Roczen startet auch in Oakland mit dem 'redplate' des WM-Führenden

Die Supercross-WM geht in Oakland (Kalifornien) in ihre vierte Runde. Wie auch beim letzten Lauf in Anaheim geht Ken Roczen mit dem 'redplate' des WM-Leaders an den Start. Sein härtester Widersacher ist Eli Tomac (Kawa).

Der deutsche HRC-Werksfahrer Ken Roczen bestreitet in Oakland bereits den zweiten WM-Lauf, bei dem seine Honda das 'redplate' des Meisterschaftsführenden trägt. Sein Punktevorsprung gegenüber Eli Tomac (Kawasaki) beträgt aber nur zwei Punkte. Der Kampf um die Vorherrschaft in der WM bleibt also spannend. Wie Roczen hat sich auch Tomac in diesem Jahr bisher keine gravierenden Fehler geleistet. Nur einmal, in Glendale, musste Tomac durch das LCQ (last chance qualifying), um sich fürs Finale zu qualifizieren.

Titelverteidiger Jason Anderson (Husqvarna), der bisher nicht überzeugen konnte und dementsprechend unter Druck stand, zog sich im Training unter anderem einen doppelten Armbruch zu und kann für mindestens acht Wochen nicht ins WM-Geschehen eingreifen.

Der Sieger von Anaheim 1, Justin Barcia (Yamaha), flog letzte Woche heftig ab, so dass er im Krankenhaus untersucht werden musste. Da außer einer schmerzhaften Stauchung des Steißbeins keine weiteren Brüche und Verletzungen diagnostiziert wurden, will Barcia in Oakland starten, um den Anschluss an die WM-Spitze nicht zu verlieren.

Interessant wird auch die weitere Entwicklung des KTM-Werksteams zu beobachten sein. KTM-Neuzugang Cooper Webb, der bereits beim Saisoneröffnungsrennen in Anaheim mit schnellen Rundenzeiten überzeugte, holte letzte Woche seinen ersten WM-Laufsieg, mit dem er sich prompt auf den dritten Tabellenrang hievte. Auch Marvin Musquin, der zu Saisonbeginn mit seinem operierten Knie haderte, kommt immer besser in Schwung.

Bisher gab es in 3 WM-Läufen mit Justin Barcia, Blake Baggett und Cooper Webb 3 Sieger, die unterschiedlicher kaum hätten sein könnten. Vielleicht sehen wir am frühen Sonntagmorgen ein weiteres neues Gesicht auf dem Podium.

Für Ken Roczen geht es aber in erster Linie um den Titelgewinn. Die WM geht über lange 17 Runden, in denen in erster Linie Konstanz auf höchstem Niveau gefragt ist. Trotz seiner beiden Stürze in Glendale und Anaheim hat Roczen bisher die meisten Punkte sammeln können. Nicht nur seine deutschen Fans fiebern am Sonntag in den frühen Morgenstunden mit, dass das auch so bleibt.

Zeitplan Oakland (MEZ*):
Samstag, 26.1.2019
Training:
22:05 Uhr: 250 SX West Zeittraining Gruppe B
22:20 Uhr: 250 SX West Zeittraining Gruppe C
22:35 Uhr: 250 SX West Zeittraining Gruppe A
22:50 Uhr: 450SX Zeittraining Gruppe A
23:05 Uhr: 450SX Zeittraining Gruppe B
23:20 Uhr: 450SX Zeittraining Gruppe C

Sonntag, 20.1.2019
00:15 Uhr: 250 SX West Zeittraining Gruppe C
00:30 Uhr: 250 SX West Zeittraining Gruppe B
00:45 Uhr: 250 SX West Zeittraining Gruppe A
01:00 Uhr: 450SX Zeittraining Gruppe A
01:15 Uhr: 450SX Zeittraining Gruppe B
01:30 Uhr: 450SX Zeittraining Gruppe C

Vorläufe:
04:06 Uhr: 250 SX West Vorlauf 1 (6 Min. + 1 Runde.)
04:19 Uhr: 250 SX West Vorlauf 2 (6 Min. + 1 Runde.)
04:33 Uhr: 450SX Vorlauf 1 (6 Min. + 1 Runde.)
04:47 Uhr: 450SX Vorlauf 2 (6 Min. + 1 Runde.)

LCQ:
05:10 Uhr: 250 SX West LCQ- Rennen (4 Min. + 1 Runde.)
05:23 Uhr: 450SX LCQ- Rennen (4 Min. + 1 Runde.)

Finals:
05:50 Uhr: 250 SX West Finale (15 Min. + 1 Runde.)
06:25 Uhr: 450SX Finale (20 Min. + 1 Runde.)

So können Sie den vierten Lauf zur Supercross-WM live verfolgen.
live-timing (kostenlos), https://live.amasupercross.com/
Übertragung im Livestream (29,99 US$ pro Lauf oder Saisonpass für 129,99US$)

US-TV Livestream
Internationale Sender und US-Sportkanäle können über Computer und tablets via edigitalplace empfangen werden. Das Halbjahres-Abo, welches ausreichend für die gesamte Supercross-WM ist,kostet insgesamt 42 US$. Möglich sind auch Monats-Abos für 7 US$.

Nach der Anmeldung klicken Sie den Button «click All Channels here». Es erfolgt eine Weiterleitung auf das Streamingportal «247Stream», wo sämtliche US-Sportsender erscheinen. Wählen Sie aus der Vielzahl der Angebote die Kategorie «Supercross» und Sie sind live dabei.

SPEEDWEEK.com wird zeitnah und umfassend von den Rennen berichten.

*) Angaben ohne Gewähr

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 00:05, ServusTV Österreich
    STREIF - One Hell of a Ride
  • Mi. 20.01., 00:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 01:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 02:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 02:35, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 03:15, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 20.01., 03:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 04:35, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 05:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7AT