Gesucht: Supercross-Weltmeister 2013

Von Matthias Dubach
Supercross-WM
Ryan Villopoto ist Titelverteidiger

Ryan Villopoto ist Titelverteidiger

Am 5. Januar beginnt in Kalifornien die Jagd auf Supercross-Weltmeister Ryan Villopoto.

Im Angel-Stadion in Anaheim/USA findet traditionell das erste Rennen der Supercross-WM statt. Am 5. Januar treten die SX-Stars erstmals 2013 gegeneinander an. Die neue 450-ccm-Saison wird zum Kampf der Giganten. Als Titelverteidiger tritt Ryan Villopoto an, der Kawasaki-Pilot war bereits vor einem Jahr eine Klasse für sich.

Die Herausforderer haben ebenfalls schon Titel-Ehren eingefahren. Der Australier Chad Reed war 2004 und 2008 Supercross-Champion. Der Honda-Pilot war bis zu seiner Verletzung letztes Jahr der härteste Rivale von Villopoto. KTM-Werksfahrer Ryan Dungey kehrt nach seinem souveränen Titel in der US-Motocross-Meisterschaft in die Supercross-Stadien zurück. Dungey war bereits 2010 SX-Weltmeister, damals aber noch auf Suzuki. Nun strebt er den historischen ersten SX-Titel für KTM an.

Die Wundertüte schlechthin heisst James Stewart. Der Speed des Weltmeisters von 2007 und 2009 steht ausser Frage, der Suzuki-Pilot braucht aber Konstanz, um im Titelrennen mitzureden. Zuletzt stürzte Stewart zu oft. Als 250-ccm-SX-Lites-Meister steigt Honda-Star Justin Barcia in die grosse Klasse auf. Er bewies bereits im Oktober beim Monster Energy Cup, dass er auf der 450-ccm-Maschine schon zu Hause ist.

Mit dem Aufstieg von Barcia ist Ken Roczen ein heisser Titelanwärter in der Lites-Klasse- Der Thüringer KTM-Pilot bestreitet 2013 die Meisterschaft an der Westküste, die ebenfalls in Anaheim startet.

Einen Vorgeschmack auf die Action gibt es hier:

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 10.08., 18:10, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 10.08., 18:40, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 10.08., 19:05, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 10.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 10.08., 19:30, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 10.08., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Björn Borg Story vom 11.04.1983
Mo. 10.08., 20:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Wayne Gretzky Portrait vom 21.03.1988
Mo. 10.08., 21:10, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Carl Lewis vom 20.01.1986
Mo. 10.08., 21:30, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mo. 10.08., 21:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Alberto Tomba vom 18.01.1988
» zum TV-Programm
21