Ryan Dungey (KTM) fährt in Santa Clara zum 7. Triumph

Von Thoralf Abgarjan
Ryan Dungey (KTM) triumphiert auch in Santa Clara

Ryan Dungey (KTM) triumphiert auch in Santa Clara

Trotz des vorzeitigen Gewinns der Supercross-WM blieb KTM-Werksfahrer Ryan Dungey auch in Santa Clara unantastbar und fuhr im Levi´s Stadium von Santa Clara zu seinem sechsten Saisonerfolg.

Bei der Premiere im Levi´s-Stadium von Santa Clara trat Ken Roczen erneut nicht an, um seine Bänderverletzung zu kurieren.

Ryan Dungey hatte die Meisterschaft bereits beim letzten Rennen in Houston vorzeitig für sich entschieden.

Dementsprechend entspannt aber dennoch konzentriert trat der neue Champion bei der Supercross-Premiere im südlich von San-Francisco gelegenen Santa Clara am Start und fuhr beim 15. Lauf zur Supercross-WM zu seinem sechsten Saisonsieg. Zum Schluss musste er den Zweiten der Tabelle, Eli Tomac, auf Distanz halten.

Alle Einzelheiten über das 450-SX-Finale in Santa-Clara erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm.

Start:
Justin Barcia gewinnt den Start vor Reed und Dungey.

2. Runde:
Dungey greift Reed an, doch der Australier kann kontern. Reed geht in einer Rhythmuspassage zu Boden, nachdem er einen Dreifachsprung nicht voll erwischt und beinahe über den Lenker zu Boden geht.

3. Runde:
Dungey geht in den Whoops an Barcia vorbei in Führung.

4. Runde:
Auch Peick kann an Barcia vorbeigehen. Dungey führt vor Peick, Barcia und Tomac.

7. Runde:
Barcia kann den Angriff von Eli Tomac abwehren, doch in der folgenden Passage kann sich Tomac durchsetzen.

Noch 10 Runden:
Dungey führt mit 4,7 Sekunden Vorsprung vor Tomac, Peick, Barcia und Baggett.

Noch 8 Runden:
Anderson setzt sich gegen Baggett durch und ist bereits am Hinterrad von Barcia (4.).

Noch 7 Runden:
Anderson geht an Barcia vorbei und übernimmt die 4. Position.

Noch 6 Runden:
Auch Cole Seely kann an Barcia vorbeigehen.

Noch 3 Runden:
Reed, der nach seinem Zwischenfall zunächst auf Platz 21 zurückgefallen war, rangiert bereits wieder auf Platz 11.

Noch 2 Runden:
Tickle geht zu Boden. Tomac versucht, den führenden noch abzufangen.

Letzte Runde:
Dungey und Tomac müssen einige überrundete Fahrer passieren. Tomac erreicht Dungey nicht mehr. Dungey gewinnt vor Tomac und Weston Peick, der in Santa Clara das erste Podium seiner Karriere erreicht.

Ryan Dungey gab nach seinem 7. Saisonerfolg zu Protokoll: «Der Gewinn der Meisterschaft in der letzten Woche war natürlich schon einmal toll. Zwar konnte ich es in dieser Woche deshalb etwas ruhiger angehen lassen, aber ich habe dennoch versucht, stets fokussiert zu bleiben. Wir haben das Trainings- und Testprogramm in dieser Woche fortgesetzt. Heute ist es gut gelaufen.»

Der zweitplatzierte Eli Tomac ist auf bestem Wege, die Vizemeisterschaft zu holen und erklärte nach dem Rennen: «Das Problem sind meine Starts, aber ich stehe wieder auf dem Podium. Ich muss nun versuchen, die Startprobleme in den Griff zu bekommen.»

Weston Peick stand zum ersten Mal in seiner Karriere auf einem 450er-WM- Podium und erklärte nach dem Rennen im Interview: «Nun hat sich die harte Arbeit endlich ausgezahlt. Nach meinen vielen Verletzungen habe ich mein Selbstvertrauen wiedergefunden und das erste Podium ist der Lohn für die Mühen.»

Ergebnis Supercross WM-Lauf in Santa Clara

1. Ryan Dungey (USA), KTM
2. Eli Tomac (USA), Honda
3. Weston Peick (USA), Yamaha

WM-Stand nach 15 von 17 Rennen

1. Ryan Dungey, 343
2. Eli Tomac, 258
3. Cole Seely, 239
4. Chad Reed, 212
5. Trey Canard, 204
6. Blake Baggett, 190
7. Jason Anderson, 188
8. Broc Tickle, 168
9. Andrew Short, 164
10. Ken Roczen, 156

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 26.11., 23:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa.. 27.11., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 27.11., 02:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Sa.. 27.11., 02:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 27.11., 04:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 27.11., 04:45, Sky Magazin
    FARID - Magic Unplugged: Sports Edition
  • Sa.. 27.11., 05:10, Motorvision TV
    Classic
  • Sa.. 27.11., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 27.11., 05:15, National Geographic
    Mega-Fabriken
  • Sa.. 27.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE