Penz13.com BMW: Zur TT mit Kneen, Webb und Polita

Von Helmut Ohner
Tourist Trophy

Mit der Verpflichtung von Dan Kneen gelang dem Team Penz13.com BMW Motorrad ein großer Wurf. Gemeinsam mit Danny Webb und Alessandro Polita wird er für die deutsche Mannschaft die Straßensaison bestreiten.

Ende des vergangenen Jahres verkündete das Team Mar-Train Racing überraschend den Ausstieg vom Rennsport. Damit war der von der Insel Man stammende Dan Kneen plötzlich vertragslos. Rico Penzkofer, der schon lange ein Auge auf Kneen geworfen hatte, ließ sich diese Chance nicht entgehen. Der deutsche Teamchef konnte jetzt mit dem Manxman für seine Mannschaft einen hochkarätigen Zugang verkünden.

«Wir haben schon ein paar Jahre mit Dan Kneen verhandelt, aber bislang ist es sich nie richtig ausgegangen, darum freuen wir uns jetzt besonders, dass er die Straßenrennen 2017 für uns fahren wird», erklärte Penzkofer in einer Aussendung. «Seine unzähligen Top-15-Platzierungen bei der TT sind unglaublich. Genau wie wir giert er nach dem nächsten Schritt. Er ist ein echter Manxman und wird daher bestmöglich auf das Meeting vorbereitet sein, denn keiner kennt die Strecke wie er.»

Seit seinem TT-Debüt im Jahre 2009 ist Kneen bei den Rennen zur Tourist Trophy regelmäßig in die Top 15 gefahren. Dies schaffte er bereits insgesamt 26 Mal. Ein fünfter Platz aus der Supersport-TT 2010 ist sein bislang bestes Ergebnis. Kneen fuhr erstmals beim Manx Grand Prix 2008 auf seiner Heimstrecke und schaffte dabei als Erster überhaupt als Newcomer 3 Rennsiege. Kneen hat außerdem unzählige Rennsiege in den Irischen und Ulster-Superbike-Meisterschaften errungen.

«Ich freue mich wirklich, dass ich 2017 für das Penz13.com BMW Motorrad Racing Team fahren kann, denn ich weiß, welch professionelles Team sie sind. Das hat sich beim Team Launch für mich nur noch bestätigt, als ich sie alle treffen konnten. Sie wollen alle Spaß haben, nehmen den Rennsport-Teil des Ganzen aber mehr als ernst, und darum geht es mir. Penz ist im Road Racing mehr als erfahren, wissen also, was sie machen. Ich bin zuversichtlich, dass ich sehr konkurrenzfähige Motorräder haben werde und ich freue mich darauf, wenn es endlich losgeht», sagte Kneen.

Neben Kneen werden wie schon im Vorjahr der Brite Danny Webb und der Italiener Alessandro Polita eine BMW S1000RR bei ausgesuchten Straßenrennen fahren. «Nach den Erfahrungen, die wir in den letzten Jahren gemacht haben, werden wir auf das North West 200 verzichten. Durch Unfällen und Wetterunbilden kommt es immer wieder zu Verzögerungen und Absagen, die diesen großen zeitlichen und finanziellen Aufwand nicht rechtfertigen. Wir ziehen Mitte Mai die Rennen in Horiče vor. Weitere Auftritte sind bei der Tourist Trophy, bei der IRRC in Imatra und Frohburg sowie in Macau geplant», so Penzkofer.

Für Webb, der früher in der 125-ccm- und Moto3-Weltmeisterschaft unterwegs war, und Polita, der aus der Superbike-W und dem FIM Superstock 1000 Cup kommt, geht es in ihrem zweiten Jahr im Team von Penz13.com BMW Motorrad in erster Linie darum, auf ihren Erfahrungen aufzubauen und sich weiter zu steigern. Webb erreichte 2016 als bestes Resultat auf der Penz-BMW in der Senior-TT den 26. Rang, Polita schloss das Hauptrennen auf Position 33 ab.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 12.08., 18:31, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 12.08., 18:50, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Mi. 12.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 12.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 12.08., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 12.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 12.08., 20:00, Eurosport 2
Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
Mi. 12.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 12.08., 20:00, Sky Sport 2
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mi. 12.08., 20:30, Eurosport 2
Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
18