Honda Racing: Mit Hutchinson und Johnson zur TT

Von Helmut Ohner
Tourist Trophy
Ian Hutchinson

Ian Hutchinson

Lediglich einen Tag nachdem Tyco BMW Michael Dunlop als Fahrer bestätigte, verkündete auch Honda Racing ihre Fahrerpaarung. Neben Ian Hutchinson wird David Johnson die Straßenrennsaison 2019 bestreiten.

Mit dem 39-jährgen Briten Ian Hutchinson und dem 34-jährigen Australier David Johnson wird das Team Honda Racing die diesjährige Straßenrennsaison in Angriff nehmen. Während der Vertrag von Hutchinson um ein weiteres Jahr verlängert wurde, stellt die Verpflichtung von Johnson eine gewisse Überraschung dar.

«Honda hat in der Vergangenheit bei der Tourist Trophy so viel gewonnen. Ich bin davon überzeugt, dass ich dieses Jahr einiges dazu beitragen kann, die Liste der Erfolge zu prolongieren. Die Fireblade müsste mir auf alle Fälle liegen», ist sich Johnson, der bisher drei vierte Plätze bei der TT vorzuweisen hat, seiner schwierigen Aufgabe bewusst.

Für Hutchinson liegt die Latte deutlich höher. «Voriges Jahr mussten wir die Entwicklung der neuen Fireblade vorantreiben. Die Ergebnisse waren enttäuschend und haben unsere harte Arbeit, die im Hintergrund geleistet wurde, nicht widergespiegelt. Ich bin der Überzeugung, dass wir dieses Jahr in einer deutlich besseren Situation sind.»

Hutchinson, der mit 16 Siegen bei der Tourist Trophy an der fünften Stelle der ewigen Bestenliste liegt, kämpft immer noch darum, hundertprozentig fit in die Saison zu starten. Bei der letztjährigen TT war er nicht nur wegen der noch nicht ausgereiften Maschine chancenlos, auch körperlich war ihm ein deutliches Manko anzumerken.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 28.01., 11:30, Motorvision TV
    Made in....
  • Do. 28.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 28.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 28.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 28.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 18:10, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Do. 28.01., 19:10, Motorvision TV
    MotorStories
  • Do. 28.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 28.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 28.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6AT