Steven Michels: «Das Highlight meiner Laufbahn»

Von Andreas Gemeinhardt
Tourist Trophy
Steven Michels

Steven Michels

Steven Michels wagt sich 2013 im Team von Rico Penzkofer an die Roadracing-Klassiker TT auf der Isle of Man, North West 200 und dem Macau-Grand-Prix.

Nachdem Steven Michels sieben Jahre lang in diversen Klassen der IDM am Start war, bestritt er in der vergangenen Saison die International Road Racing Championship. «In der IRRC sammelte ich meine ersten Erfahrungen auf Strassenkursen», erklärt der 22-Jährige. «Sowohl die Rennstrecken, als auch die organisatorischen Abläufe dieser Rennserie stellten mich vor eine neue Herausforderung. Zusammen mit dem Racing Team Germany Suzuki Müller konnte trotz kleinerer Schwierigkeiten den fünften Gesamtplatz erreichen. An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal für die gute Zusammenarbeit bei dem Team und meinen Sponsoren bedanken.»

«Ich habe die Erfahrung gemacht, das Rennen auf Strecken zu fahren, die sonst für den normalen Strassenverkehr freigegebenen sind, völli andere Anforderungen an einen Fahrer stellen, als Rennen, die auf einem permanenten Kurs ausgetragen werden. Man muss sich den Streckenverlauf anders erarbeiten, um optimale Rundenzeiten zu erreichen. Roadracing löst eine grosse Faszination auf mich aus. Sie fordern Mann und Maschine einfach alles ab.  Hundertprozentige Fitness und Konzentration sind hier im wahrsten Sinne des Wortes überlebenswichtig.»

In diesem Jahr geht Michels einen gewaltigen Schritt weiter. Im Team Penz13 von Rico Penzkofer wagt sich der Wahl-Radebeuler an die Roadracing-Klassiker Tourist Trophy Isle of Man, North West 200 und dem Macau-Grand-Prix. «Die TT ist das härteste Strassenrennen der Welt», meint Michels. «Die Teilnahme an dieser legendären Veranstaltung wird das absolute Highlight meiner bisherigen Laufbahn. Unser Ziel wird es sein, möglichst viele Erfahrungen zu sammeln und eine Platzierung unter den schnellsten Rookies zu erreichen.»

Im Team Penz13 zu fahren ist für Michels von grossem Vorteil, da Teamchef Rico Penzkofer in den letzten Jahren selbst erfolgreich die TT und andere Strassenrennen bestritten hat. «Ich freue mich schon riesig auf die Ratschläge von Rico und bedanke mich jetzt schon dafür, dass mir die Chance gegeben wird, mich auf internationalem Terrain zu beweisen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit meinen Sponsoren , wie der ADAC-Sachsen, Centner Lössnitz-Tank, Uwe Semrau, PSI, Meuter-Druck, Daytona, X-lite, Pirelli, Motul, Franks Autowelt, IXS und die Firma Sutec.»

«Selbstverständlich sind auch neue Sponsoren, die bei dem Projekt Isle of Man eine für beide Seiten effektive Zusammenarbeit sehen, gerne willkommen! Mein neues Arbeitsgerät wird eine BMW 1000 RR sein. Um mich bestmöglich mit meinem Motorrad vertraut zu machen sind einige Trainings geplant. Mein erster Test ist Ende Februar in Almeria. Weiterhin werde ich noch einige Strassenrennen im europäischen Raum bestreiten. Alle Renn-und Trainingstage sowie die dazugehörenden Berichte und Fotos werde ich zeitnah auf meiner Homepage www.steven-michels.de veröffentlichen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 26.02., 22:10, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Fr.. 26.02., 23:05, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Fr.. 26.02., 23:30, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa.. 27.02., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 27.02., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 27.02., 05:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 27.02., 07:45, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • Sa.. 27.02., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 27.02., 11:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 27.02., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
5DE