Jacob Hayes (Husqvarna) schwer verletzt

Von Thoralf Abgarjan
US-Supercross Lites West
Jacob Hayes fällt verletzt aus

Jacob Hayes fällt verletzt aus

Amateurfahrer trifft die Corona-Zwangspause besonders hart, denn sie haben keinerlei Einkünfte und müssen sogar am Fahrtraining sparen. Jacob Hayes bereitete sich jetzt auf die Fortsetzung der Meisterschaft vor.

Fahrer wie Jacob Hayes, die kein Werksteam gefunden haben, trifft die Corona-Zwangspause besonders hart, denn ihr Vertrag sieht ausschließlich Bonuszahlungen vor, ohne jegliches Fixum. «Während der Corona-Zwangspause, verdiene ich wirklich kein Geld», erklärte der Privatier schon Anfang April. «Ich habe in dieser Zeit nicht auf dem Bike trainiert, weil ich weder Geld für Benzin noch für Ersatzteile und Reifen hatte.»

Jacob Hayes ist in der diesjährigen US-Westküstenmeisterschaft auf Rang 6 der bestplatzierte Fahrer eines Amateurteams. In diesem Jahr startete er für das Team Gas Monkey Energy/AJE Motorsports Husqvarna.

Der frühere Amateur- und Arenacross-Champion des Jahres 2018 fuhr Ende letzten Jahres auch die australischen Supercross-Meisterschaften.

Kurz vor der lang ersehnten Fortsetzung der Meisterschaft in Salt Lake City hat sich der 26-Jährige im Training schwer verletzt.

Bei seinem Crash zog er sich einen Oberschenkelbruch und Brüche in den Kniescheiben zu. Darüber hinaus brach er sich das Handgelenk. Damit ist die Saison für Hayes gelaufen. Wir wünschen Hayes von dieser Stelle aus gute Besserung und baldige Genesung.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 19:05, Motorvision TV
Racing Files
Fr. 29.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 29.05., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 29.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Fr. 29.05., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 29.05., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 21:40, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 29.05., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 29.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Fr. 29.05., 23:00, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm