Mit Red Bull TV durch die 10.000 Kurven Korsikas

Von Toni Hoffmann
WRC

Der vierte Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika steht ganz im Zeichen des Asphaltspezialisten Sébastien Loeb mit seinem zweiten Comeback-Start im Citroën C3 WRC.

Zuletzt war der neunfache Rekordchampion Loeb 2008 bei seinem damaligen WM-Heimspiel auf der «Ile de Beauté» erfolgreich am Start. Dort stellte er 2005 auch einen Rekord auf, als er alle zwölf Asphaltprüfungen als bisher einziger Pilot gewonnen hatte. Alle sind nun auf seine Performance nach seinem ersten erfolgreichen Auftritt mit dem fünften Platz in Mexiko gespannt. Red Bull TV wird ihn mit Mike Chen und Matthew Wilson zusammen mit dem Gastkommentator Antoine Meo, dem fünffachen Enduro-Motorrad-Weltmeister, am Freitag und Samstag genau verfolgen.

Die Rallye Korsika, auch «Tour de Corse» bekannt, ist auf den engen korsischen Asphaltstraßen die Rallye der 10.000 Kurven. Neben den spektakulären Ausblicken sind aber gerade die Bergstraßen mit den vielen Haarnadelkurven und auch das wechselhafte Wetter auf der Ferieninsel im Mittelmeer die spezielle Herausforderung. Die diesjährige Route konzentriert sich auf den Norden Korsikas rund um den Servicepark am Flughafen von Bastia. Am Sonntag führt die Strecke nach Süden Richtung Ajaccio, wo sich das Ziel befindet.

Wie üblich wird Red Bull TV von jedem Tag der Rallye, einschließlich der Live-Berichterstattung über die Super Stage - Novella 1 - am Samstag um 10:45 Uhr MESZ, ausführlich berichten. Es ist kostenlos auf redbull.tv/wrc oder über die App verfügbar, so dass Sie die Rallye-Action überall mit hinnehmen können.

Red Bull TV-Sendeplan:

Freitag, 6. April 2018:
22:00 Uhr: Höhepunkte (40 Minuten)
Samstag, 7. April 2018:
10:45 Uhr: Live von der Prüfung der WP 7 «Novella 1»
22:00 Uhr: Höhepunkte (40 Minuten)
Sonntag, 8. April 2018:
22:00 Uhr: Höhepunkte (85 Minuten)

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 15.08., 11:20, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Sa. 15.08., 11:20, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Sa. 15.08., 11:45, Sport1
Motorsport Live - ADAC TCR Germany
Sa. 15.08., 11:45, ORF Sport+
FIA Formel E: 11. Rennen, Highlights aus Berlin
Sa. 15.08., 11:50, ServusTV Österreich
KTM - Ride to Survive
Sa. 15.08., 11:50, ServusTV
KTM - Ride to Survive
Sa. 15.08., 11:55, SPORT1+
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
Sa. 15.08., 11:55, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Sa. 15.08., 11:55, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Sa. 15.08., 12:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
» zum TV-Programm
18