ADAC Rallye Deutschland im Fokus von Red Bull TV

Von Toni Hoffmann
WRC

Red Bull TV begleitet auch den neunten Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft in Deutschland und ist am Samstagnachmittag auf der Panzerplatte live dabei.

Der neunte WM-Lauf in Deutschland ist mit seiner Streckencharakteristik einzigartig. Insider sprechen bei der zweiten Asphalt-Runde der diesjährigen WM-Saison von drei verschiedenen Rallyes in einer. Und jede Etappe ist eine besondere Herausforderung wie die engen und kurvenreichen Sträßchen durch die Mosel-Weinberge, die harten Betonpisten mit den berühmt-berüchtigten «Hinkelsteinen» als Begrenzung auf dem Nato-Übungsplatz Baumholder und dann noch die schnellen Straßen im nördlichen Saarland.

Und nicht zu vergessen das oft sehr wechselhafte Wetter in Südwestdeutschland, das schon oft und nachhaltig das Feld durcheinander gewirbelt hat und für einige Überraschungen gesorgt hat.

Im Blickpunkt steht natürlich der Titelkampf zwischen dem Tabellenführer Thierry Neuville (Hyundai) und dem Titelverteidiger Sébastien Ogier (Ford), die 22 Punkte getrennt sind. Mit seinem vierten Sieg in Deutschland und auch in der Saison könnte Ogier seine Ambitionen auf den sechsten Titel in Folge stärken. Neuville, Deutschland-Sieger von 2014, hingegen wird verbissen um seine erste WM-Krone kämpfen. Im Schlepptau der beiden Titelrivalen möchte der zweifache Saisonsieger und WM-Dritte Ott Tänak (Toyota), der 2017 in Südwestdeutschland im Ford Fiesta WRC gesiegt hatte, seine mehr theoretische Meisterschaftschance wahren.

Das alles und noch mehr wird Red Bull TV mit bewegten Bildern in seiner täglichen Zusammenfassung und auch live am Samstagnachmittag um 14:45 Uhr von der Panzerplatte festhalten. Die Kommentatoren sind Mike Chen und Matthew Wilson. Das alles ist natürlich 24 Stunden abrufbar auf Red Bull TV.

Sendeplan von Red Bull TV

Freitag, 17. August 2018:
22:00 Uhr: Höhepunkte (30 Minuten)
Samstag, 18. August 2018:
14:45 Uhr: Live von der WP 12 (Panzerplatte) – 85 MinuteN
22:00 Uhr: Höhepunkte
Sonntag, 19. August 2018:
22:00 Uhr: Höhepunkte

Red Bull TV

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 13.08., 11:25, SPORT1+
Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
Do. 13.08., 11:30, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 12:15, ORF Sport+
Pferdesport Casino Grand Prix
Do. 13.08., 12:35, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis Kitzbühel 2014 Finale: Thiem - Goffin
Do. 13.08., 12:35, SPORT1+
Motorsport - ADAC Formel 4
Do. 13.08., 13:15, SPORT1+
Motorsport - ADAC TCR Germany
Do. 13.08., 13:55, SPORT1+
Motorsport - ADAC Formel 4
Do. 13.08., 14:30, SPORT1+
Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
Do. 13.08., 14:35, SPORT1+
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
Do. 13.08., 15:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Spanien
» zum TV-Programm
20