Chile: Mikko Hirvonen unterstützt Red Bull TV

Von Toni Hoffmann
WRC

Mikko Hirvonen wird Red Bull TV bei der Berichterstattung vom sechsten Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft, dem Einstand von Chile in der Königsklasse, am Wochenende als Experte unterstützen.

Chile ist das 32. Land, in dem eine Runde zur Rallye-Weltmeisterschaft ausgetragen wird. Die WM-Premiere findet hauptsächlich auf Waldwegen rund um die zweitwichtigste chilenische Stadt Conpepción statt. Die Schotterwege werden normalerweise von Holztransportern genutzt. Die Pisten sind ziemlich glatt und auch stellenweise innen gewölbt, was ein wenig an die Strecken in Neuseeland oder die trockenen Waldwege in Wales erinnert.

Da die Rallye für alle Neuland ist, kommt dem Recce, der Besichtigung vor dem Start, diesmal eine große Bedeutung zu. Pre-Event-Tests waren in Chile nicht möglich, daher sind die Einstellungsfahrten beim Shakedown am Donnerstagabend besonders wichtig.

Wenn die Pisten trocken sind, haben die Fahrer an der Tabellenspitze, weil als erste Fahrzeuge auf der Strecke, wie üblich gewisse Nachteile. Wenn die Strecken allerdings nass sind, wie am ersten Tag in Argentinien, in Chile ist es Herbst, hebt sich dieser Nachteil etwas auf.

Red Bull TV und Stammmoderator Mike Chen bekommen durch den Experten Mikko Hirvonen bei der Berichterstattung starke Unterstützung. Hirvonen kennt die Pisten der Welt, und auch speziell die südamerikanischen Strecke, und die nicht nur durch die Rallye-WM, sondern auch durch seine Teilnahme an der Rallye Dakar. Mike Chen wird auch den YouTube-Kanal von Red Bull Motorsport betreuen.

Alle Sendungen sind auf Abruf unter redbull.tv/wrc oder über die App verfügbar.

Die Rallye Chile bei Red Bull TV:

Freitag/Samstag, 10/11. Mai:
22:00 Uhr Ortszeit (= Sa. 04:00 Uhr MESZ): Highlights (30 Minuten)

Samstag/Sonntag, 11./12. Mai:
08:50 Uhr Ortszeit (= 14:50 Uhr MESZ): Live (80 Minuten) von der WP 8
22:00 Uhr Ortszeit (= So. 04:00 Uhr MESZ): Highlights (30 Minuten)

Sonntag/Montag, 12./13. Mai:
22:00 Uhr Ortszeit (= Mo. 04:00 Uhr MESZ): Highlights (60 Minuten)

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 26.05., 12:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2014 Bahrain
Di. 26.05., 13:15, Motorvision TV
Classic
Di. 26.05., 15:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball ÖFB Cup Finale 1991: Rapid Wien - Stockerau
Di. 26.05., 15:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball ÖFB Cup Finale 1988: Tirol - Krems
Di. 26.05., 16:05, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 26.05., 16:50, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Di. 26.05., 17:20, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Di. 26.05., 18:10, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 26.05., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 26.05., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
» zum TV-Programm