WRC

Deutschland: Toyota mit geändertem Heckflügel

Von - 22.08.2019 15:29

Toyota hat auf die Kritik während der Rallye Finnland wegen des Heckflügels reagiert und tritt beim zehnten Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft in Deutschland mit einem vorerst geänderten Flügel am Yaris-Heck an.

Die FIA legte Toyota Gazoo Racing WRT mit Teamchef Tommi Mäkinen nahe, den Heckflügel am Yaris WRC für die nächste WM-Runde bei der ADAC Rallye Deutschland den Vorschriften entsprechend zu korrigieren. Toyota gehorchte und schickte seine Yaris mit einem geänderten Flügel zur Technischen Abnahme.

Der bisherige Flügel war, auch wenn es Toyota anders auslegte, 3 cm zu lang. Bei der Auslegung gehen die anderen Hersteller als Messlette von der Stoßstange am Serienmodell aus, Toyota nahm die Stoßstange des Yaris WRC als Vorlage, was zu der Differenz führte. Nun hat Toyota dies leicht geändert.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Der Toyota Yaris WRC mit dem geänderten Heckflügel © Toyota Der Toyota Yaris WRC mit dem geänderten Heckflügel
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Die wahre Mission des Champions

Von Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017 und 2018 zum sechsten Mal Weltmeister. Zum Schrecken seiner Gegner hat er angekündigt: Er wird noch jahrelang fahren. Aber das ist nicht seine grösste Mission.
weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 11.11., 22:30, ORF 2
kulturMontag
Di. 12.11., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Di. 12.11., 00:20, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 12.11., 00:25, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Di. 12.11., 01:00, Eurosport
Rallye
Di. 12.11., 01:35, ServusTV Österreich
Hubert und Staller
Di. 12.11., 03:00, Motorvision TV
Perfect Ride
Di. 12.11., 03:50, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 12.11., 04:00, Eurosport 2
ERC All Access
Di. 12.11., 05:05, Motorvision TV
High Octane
» zum TV-Programm