WRC

Hyundai nimmt Ott Tänak bis Ende 2021 unter Vertrag

Von - 31.10.2019 18:39

Was vor Tagen in Spanien eifrig spekuliert worden war, ist nun offiziell von Hyundai Motorsport bestätigt worden, der neue Weltmeister Ott Tänak hat mit Huyndai einen Zweijahres-Vertrag bis Ende 2021 unterschrieben.

Der neue Champion wird im Huyndai i20 WRC wie sein neuer Teampartner Thierry Neuville alle 14 WM-Läufe bestreiten. Den dritten i20 WRC teilen sich Dani Sordo (sieben Rallyes) und der neunfache Rekordchampion Sébastien Loeb. Hyundai Motorsport steht auch weiterhin im Gespräch mit Andreas Mikkelsen und Craig Breen über eine mögliche WM-Zusammenarbeit im Jahr 2020. Der WM-Kalender für 2020 umfasst wieder 14 Läufe mit drei neuen Rallyes in Kenia, Neuseeland und Japan.

Ott Tänak sagte: „Ich freue mich sehr, ab der WM-Saison 2020 bei Hyundai Motorsport dabei zu sein. Die Vision von Andrea ist sehr vielversprechend und entspricht meinen eigenen Ambitionen für die Zukunft. Es ist mir eine große Ehre, in dieser noch aufregenden Phase unserer Karriere die Möglichkeit zu haben, dem Team beizutreten. Ich habe großen Respekt vor dem, was Hyundai geleistet hat. Wir haben mehrere Saisons lang eng gegeneinander gekämpft. Sie hatten immer ein konkurrenzfähiges Team und ein wettbewerbfähiges Auto, daher wird es jetzt interessant sein, die Dinge von der anderen Seite zu sehen. Die Fahreraufstellung des Teams ist gut und ich bin gespannt, was wir in den kommenden Jahren gemeinsam erreichen können.»

Teamdirektor Andrea Adamo erklärte: «Die Unterzeichnung eines Zweijahres-Vertrags mit Ott Tänak ist ein Beweis für das anhaltende Engagement und die Ambitionen von Hyundai bei der Rallye-Weltmeisterschaft. Wir sind in dieser Saison in einen sehr engen Kampf um den Titel verwickelt, und wenn wir Ott und Martin ab 2020 in das Team holen, können wir auch in den kommenden Jahren an der Spitze bleiben. Wie wir alle gesehen haben, ist er ein außergewöhnliches Talent, das auf allen Terrains beeindruckend schnell und konstant ist. Er wird für Hyundai Motorsport eine echte Bereicherung sein. Mit seiner Ankündigung haben wir vier Crews für die Saison 2020 bestätigt; Thierry und Ott bestreiten alle 14 Rennen im eigenen Hyundai i20 Coupe WRC. Dani und Sébastien teilen sich ein drittes Auto. Es ist eine starke und inspirierende Mannschaftsaufstellung, die einen hohen Maßstab setzen wird, den das gesamte Team bewältigen wird. Wir bleiben auch mit Andreas und Craig im Gespräch, um zu sehen, wie wir in der nächsten Saison in der Meisterschaft zusammenarbeiten können.»

Damit wird bei Toyota ein Platz frei, den Sébastien Ogier trotz seiner vertraglichen Bindung an Citroën bis Ende 2020 einnehmen könnte. Ogier fühlt sich im Zwei-Zacken-Team nicht mehr wohl, dies umso mehr nach dem Pech in Spanien. Bei Toyota könnte auch Jari-Matti Latvala eventuell durch Kalle Rovanperä ersetzt werden.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 20.11., 09:45, ORF Sport+
Rallye W4, Highlights aus Horn
Mi. 20.11., 10:00, Hamburg 1
car port
Mi. 20.11., 10:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 20.11., 10:10, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 20.11., 10:30, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 20.11., 12:10, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Mi. 20.11., 15:20, N24
WELT Drive
Mi. 20.11., 15:30, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 20.11., 15:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Mi. 20.11., 16:00, SPORT1+
SPORT1 News
» zum TV-Programm