Tänak: «Sport braucht unbedingt eine grüne Seite»

Von Toni Hoffmann
WRC
Weltmeister Ott Tänak

Weltmeister Ott Tänak

Während Ott Tänak darauf wartet, sich wieder ans Steuer seines geliebten Hyundai setzen zu können, äußert er sich zu den neuen WM-Vorschriften, die für 2022 erwartet werden.

Im Interview mit den amerikanischen Medien Dirtfish, dem Hauptsponsor des Esten in diesem Jahr, ist Tänak der Ansicht, dass die Budgetkürzung von größter Bedeutung ist.

«Wir müssen das Budget etwas kürzen. Es ist sicherlich zu teuer für einige Teams mit einem kleinen Budget und ich denke, es ist wichtiger, mehr Teams zu haben als hoch entwickelte Autos. Selbst wenn das Budget sinkt, können wir natürlich den Speed halten. Wenn der Motor derselbe bleibt wie heute, behalten wir die gleiche Leistung bei und müssen dann versuchen, das Gewicht so gering wie möglich zu halten. In Bezug auf das Fünfganggetriebe bin ich kein großer Fan davon, aber es ist auch wichtig, einen Teil der Aerodynamik zu behalten. Das Wichtigste ist, dass die Autos schnell sind. Die WRC kann sicherlich nicht auf dem R5-Niveau sein.»

Mit der Einführung dieser neuen Vorschriften möchte der Weltmeister auch, dass die FIA über eine mögliche Reduzierung der Autos nachdenkt. «Die Batterie und die Hybridteile werden zusätzlich belastet, aber die neuen Modifikationen für Sicherheitszellen und Karosserie sparen Gewicht. Ich bin sicher, es gibt Dinge, an denen wir das Gewicht noch weiter reduzieren können. Vielleicht könnten wir die Autos leichter machen als sie derzeit sind, und das würde es noch mehr zu einem Spektakel machen. Es macht jetzt Spaß, die Autos sind leistungsstark, auch die Aerodynamik und die Geometrie sind alle sehr gut und machen das Auto für die Fahrer stabil und vorhersehbar. Es macht wirklich Spaß, diese Autos zu fahren, und es gibt viel Selbstvertrauen, das müssen wir sicherstellen.»

In Bezug auf die Ankunft des Hybrids glaubt Ott, dass die Rallye diese Neuheit braucht, auch wenn er von dieser Technologie nicht begeistert ist. «Ich weiß nicht, ob wir große Fans davon sind, aber das können wir nicht ändern. Sport braucht unbedingt eine grüne Seite und es ist die richtige Richtung.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 10.05., 23:30, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di.. 11.05., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2010 Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di.. 11.05., 00:20, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Di.. 11.05., 01:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 11.05., 01:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Di.. 11.05., 02:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Spanien 2021: Die Analyse, Highlights aus Barcelona
  • Di.. 11.05., 02:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 11.05., 04:15, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Di.. 11.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 11.05., 05:15, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Spanien 2021
» zum TV-Programm
2DE