Mini mit berühmten Startnummern

Von Toni Hoffmann
WRC
Der Mini WRC beim Schottertest

Der Mini WRC beim Schottertest

Der Mini wird mit berühmten Startnummern in die Rallye-Weltmeisterschaft im Mai zurückkehren.

Die deutsche BMW-Mini-Gruppe hat zwar noch nicht offiziell den Zeitpunkt des Mini-Comebacks in der Rallye-WM bisher bestätigt, dennoch ist davon auszugehen, dass das WM-Debüt des Mini WRC Anfang Mai bei der italienischen Schotter-Rallye auf Sardinien (5. bis 8. Mai) stattfinden wird. Zuvor aber erfolgt der WM-Einstand des Mini S2000 am letzten März-Wochenende beim portugiesischen WM-Lauf mit Armindo Araujo und Daniel Oliveira.

Auf Sardinien werden die beiden offiziellen Mini WRC mit den Werkspiloten Kris Meeke und Dani Sordo mit schon historischen und berühmten Startnummern antreten. Dabei soll der Mini von Meeke die Nummer «37» und der von Sordo die Nummer «52» tragen. Mit der Startnummer «37» hat 1964 der Nordire Paddy Hopkirk, ein Landsmann von Meeke, die Rallye Monte Carlo gewonnen. Ein Jahr später war der Finne Timo Mäkinen im Mini mit der Nummer «52» im Fürstentum an der Côte d’Azur siegreich.

Noch hat Mini nicht entschieden, ob sich das Team für die Hersteller-WM schon in diesem Jahr einschreiben wird. Die offizielle Vorstellung soll am 11. April auf dem Werksgelände in Oxford erfolgen.

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 23:30, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 28.11., 23:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 29.11., 00:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 29.11., 01:40, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 29.11., 02:05, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 29.11., 02:45, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 29.11., 03:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 29.11., 03:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
» zum TV-Programm
7DE