Ogier führt in Mexiko

Von Toni Hoffmann
WRC
Spitzenreiter Sébastien Ogier

Spitzenreiter Sébastien Ogier

Citroën hat auf mexikanischem Schotter mit einer Dreier-Spitze zurückgeschlagen. Sébastien Ogier führt vor Sébastien Loeb und Petter Solberg.

Das Resultat nach der dritten Prüfung des zweiten Laufes zur Rallye-Weltmeisterschaft in Mexiko gleicht ziemlich dem des letztjährigen Endergebnisses, wenn auch in einer anderen Reihenfolge. Citroën liegt mit drei DS3 WRC vorne. Sébastien Ogier schaffte mit zwei Bestzeiten den Sprung an die Spitze und lag 1,6 Sekunden vor seinem Teampartner Sébastien Loeb, dem Sieger der letzten vier Mexiko-Ausgaben. Etwas abgefallen ist der Vorjahreszweite Petter Solberg, der am Donnerstagabend die Auftaktprüfung im privat eingesetzten DS3 WRC gewann. Er rangierte mit einem Rückstand von 12,8 Sekunden auf dem dritten Platz.

Die auf über 2.000 Meter hoch gelegenen mexikanischen Schotterpisten sind nicht das Terrain für Ford. Wie in den Vorjahren kommen auch die neuen Ford Fiesta RS WRC nicht richtig in die Gänge, und dies fast schon sprichwörtlich. Bester Ford-Pilot ist der Vize-Champion Jari-Matti Latvala mit einem Rückstand von 15,4 Sekunden. Wegen seiner Tabellenposition muss der Schweden-Sieger Mikko Hirvonen auch in diesem Jahr als erstes Fahrzeug auf die Schotterpisten und dort für seine Verfolger die Kehrmaschine spielen. Diese Funktion hat ihn bisher 30,1 Sekunden gekostet. Rang fünf lautete seine Platzierung nach drei von 22 Prüfungen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 12:50, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE