Prodive möchte mit Grönholm in Polen starten

Von Toni Hoffmann
Marcus Grönholm bei seinem Comeback in Portugal

Marcus Grönholm bei seinem Comeback in Portugal

Der zweifache Weltmeister Marcus Grönholm soll nach Wünschen von Prodrive auch in Polen starten.

Richard Taylor, Rallye-Sportchef bei Prodrive, dem einstigen WM-Einsatzteam von Subaru, hat mit dem 30maligen Laufsieger Marcus Grönholm über einen weiteren WM-Einsatz nach dessen Comeback in Portugal gesprochen. Demnach sei ein weiterer Start bei der polnischen WM-Premiere, 8. WM-Lauf vom 24. bis 28. Juni, ins Auge gefasst worden. Der zweifache Champion Grönholm überraschte bei seinem Comeback im Subaru Impreza WRC nach einer 16monatiger Pause in Portugal, wo streckenweise auf dem zweiten Platz gelegen hatte, dann aber am Samstag mit einem Motorschaden nach einem Überschlag ausgeschieden war.

«Wir haben mit Marcus gesprochen und wir glauben, dass er einem weiteren Start positiv gegenüber steht», erklärte Taylor. «Die Rallye Polen würde aus unserer Sicht durchaus einen Sinn machen. Sie ist eine neue Rallye, daher für jeden gleich. Prodrive kann auf eine grosse Erfahrung in Polen zurückblicken. Wir kennen also die Charakteristik der Strassen.»

Grönholm bestätigte zwar die Verhandlungen mit Prodrive, er sagte aber auch, dass noch nichts perfekt sei. Er sei sich auch nicht sicher, ob er überhaupt noch einmal in der WM starten wolle. «Richard Taylor hat mir darüber gesprochen. Das ist alles. Ich weiss im Augenblick noch nicht, ob ich überhaupt dort starten möchte. Ich kämpfe immer noch mit meinen Gefühlen, ob ich es tun will. Mein Kopf ist nach meiner Krankheit noch nicht richtig klar für eine Entscheidung.»

Taylor erklärte weiter, dass immer noch später in der Saison eine Möglichkeit bestehe, einen Impreza als zweites Fahrzeug im von Prodive betreuten Adapta WM-Team einzusetzen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 29.11., 21:20, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Mo.. 29.11., 21:20, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Mo.. 29.11., 22:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Mo.. 29.11., 22:15, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Mo.. 29.11., 22:40, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Mo.. 29.11., 23:00, ORF Sport+
    FIA WEC 2021 - 6 Stunden, Highlights von Bahrain
  • Mo.. 29.11., 23:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Di.. 30.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 30.11., 02:20, Sky Magazin
    FARID - Magic Unplugged: Sports Edition
  • Di.. 30.11., 02:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
3DE