Junioren-WM: Christian Riedemann zum Auftakt Zweiter

Von Christian Schön
WRC
Erste WM-Punkte bei den Junioren – Christian Riedemann und Beifahrerin Lara Vanneste

Erste WM-Punkte bei den Junioren – Christian Riedemann und Beifahrerin Lara Vanneste

Eine clevere Taktik zahlte sich aus für den Deutschen. Während schnellere Konkurrenten ausfielen, holte er erste WM-Punkte.

Am Ende der ersten Etappe, die er als vergleichsweise bescheidener Fünfter beendet hatte, spielte Christian Riedemann Orakel. „Die Rallye Portugal ist hart“, schaute der deutsche Vertreter in der Junioren-WM voraus. „Einige Fahrer werden noch Probleme bekommen.“

Womit der Sulinger den Nagel auf den Kopf traf. Als erstes warf der bis dahin führende Alistair Fisher (Großbritannien) seinen Citroën DS3 R3, das neue Monopol-Auto der Junioren-WM, ins Unterholz.

„Mein größtes Problem ist immer noch, dass auf den feuchten und matschigen Passagen die Traktion fehlt“, berichtete Riedemann, der sich trotz der vorsichtigen Entscheidung für harte Reifen zu diesem Zeitpunkt bereits auf Rang drei verbessert hatte. Denn auch Simone Campedelli (Italien) sah wegen einer gebrochenen Bremsscheibe das Etappenziel am Samstag nicht.

Am Sonntag kletterten Riedemann und seine belgische Beifahrerin Lara Vanneste noch einmal um eine Position nach oben, weil der bis dahin Zweitplatzierte, der Slowake Martin Koci, mit einem Reifenschaden fast zwei Minuten verlor. Nur an den Franzosen Stéphane Lefebvre kam Riedemann nicht mehr heran. „Trotzdem bin ich mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.“

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mi. 27.01., 10:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mi. 27.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 27.01., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 27.01., 12:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 12:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mi. 27.01., 12:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mi. 27.01., 13:50, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 27.01., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 27.01., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
6DE