Sébastien Ogier im Polen-Shakedown vorne

Von Toni Hoffmann
Sébastien Ogier

Sébastien Ogier

Doppelchampion Sébastien Ogier hat sich beim Shakedown des siebten Laufes zur Rallye-Weltmeisterschaft in Polen die Bestzeit vor den zeitgleichen Andreas Mikkelsen, Jari-Matti Latvala und Robert Kubica gesichert.

Der WM-Leader Sébastien Ogier setzte im VW Polo R WRC im Shakedown zur 73. Rallye Polen die erste Messlatte. Auf der 3,30 km langen Teststrecke bei Lubiewo, 10 km östlich vom Rallye-Zentrum Mikolajki, markierte der Doppelweltmeister eine Zeit von 1:39,1 Minuten. Fünf Zehntelsekunden dahinter folgten zeitgleich seine VW-Kollegen Andreas Mikkelsen und Jari-Matti Latvala sowie der Lokalheld Robert Kubica im privaten Ford Fiesta RS WRC. Mit einem Rückstand von neun Zehntelsekunden notierte Thierry Neuville im Hyundai i 20 WRC die fünftbeste Zeit, drei Zehntelsekunden vor Kris Meeke im (Citroën) DS3 WRC, der nach seiner Rolle im vierten Durchgang aber starten kann..  

Nach dem Show-Start um 16:00 Uhr in Mikolajki wird der sportliche Teil der siebten WM-Runde um 19:00 Uhr mit der nur 2,50 km langen Zuschauer-Prüfung eröffnet. Die Rallye Polen führt diesmal über 1.192 Gesamtkilometer und 19 Prüfungen mit einem Anteil von 313,53 km. Sie endet am Sonntag mit einem sehr kurzen Finale mit nur zwei Entscheidungen über insgesamt 29,20 Bestzeitkilometer gegen 14:00 Uhr in Mikolajki.  

Inoffizielle Shakedown-Zeiten (3,30 km):  

1. Ogier/Ingrassia (F), VW Polo R WRC, 1:39,1 min.
2. Mikkelsen/Floene (N), VW Polo R WRC, 1:39,6
3. Kubica/Szczepaniak (PL), Ford Fiesta RS WRC, 1:39,6
4. Latvala/Anttila (FIN), VW Polo R WRC, 1:39,6
5. Neuville/Gilsoul (B), Hyundai i20 WRC, 1:40,0 '
6. Meeke/Nagel (GB/IRL), (Citroën) DS3 WRC, 1:40,2
7. Sordo/Marti (E), Hyundai i20 WRC, 1:40,3
8. Östberg/Andersson (N/S), (Citroën) DS3 WRC, 1:40,6
9. Evans/Barritt (GB), Ford Fiesta RS WRC, 1:41,0
10. Tänak/Mölder (EE), Ford Fiesta RS WRC, 1:41,2  

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 21.10., 06:57, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:06, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:17, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:35, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:48, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 09:00, Motorvision TV
    Abenteuer Allrad
  • Do.. 21.10., 09:50, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do.. 21.10., 10:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 21.10., 10:35, hr-fernsehen
    Abenteuer Namibia - Die Wüstenrallye
  • Do.. 21.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
3DE