Hyundai-Duo im Portugal-Shakedown vorne

Von Toni Hoffmann
WRC
Thierry Neuville beim Portugal-Shakedown

Thierry Neuville beim Portugal-Shakedown

Hyundai hat den fünften Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft in Portugal mit einer Doppelspitze im Shakedown eröffnet.

Thierry Neuville hat seinen Ärger über seine Verbannung in das B-Team von Hyundai Motorsport in die inoffizielle Bestzeit beim Shakedown zum portugiesischen Schotterklassiker umgesetzt. Auf der 4,61 km langen Piste mit einem Mix aus Schotter und Asphalt auf der Kartrennbahn von Baltar notierte er mit 3:11,3 Minuten die schnellste Zeit. Er war dort drei Zehntelsekunden schneller als sein Kollege Dani Sordo im offiziellen Hyundai i 20 WRC, dem mit nur einer Zehntelsekunde Abstand Ott Tänak im Dmack-Ford Fiesta RS WRC folgte. Kris Meeke notierte im Citroën DS3 WRC des Abu Dhabi-Teams mit einem Rückstand von sechs Zehntelsekunden die viertschnellste Zeit, zwei Zehntelsekunden vor Andreas Mikkelsen im besten VW Polo R WRC, zeitgleich mit seinem VW-Kollegen Jari-Matti Latvala. Die besten acht Piloten lagen innerhalb von 1,1 Sekunden.

Inoffizielle Zeiten vom Shakedown (4,61 km):

1.    Neuville/Gilsoul (B), Hyundai i20 WRC, 3:11,3 min.

2.    Sordo/Marti (E), Hyundai i20 WRC, 3:11,6

3.    Tänak/Mölder (EE), Ford Fiesta RS WRC, 3:11,7

4.    Meeke/Nagle (GB/IRL), Citroën DS3 WRC, 3:11,9

5.    Mikkelsen/Jeager (N), VW Polo R WRC, 3:12,1

6.    Latvala/Antilla (FIN), VW Polo R WRC, 3:12,1

7.    Paddon/Kennard (NZ), Hyundai i20 WRC, 3:12,2

8.    Ogier/Ingrassia (F), VW Polo R WRC; 3:12,4

9.    Lefebvre/Moreau (F), Citroën DS3 WRC, 3:12,7

10.  Abbring/Marshall (NL/GB), Hyundai i20 WRC, 3:13,6

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa. 28.11., 17:30, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Sa. 28.11., 17:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 28.11., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 28.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 28.11., 20:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 28.11., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 28.11., 20:25, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Sa. 28.11., 20:55, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
» zum TV-Programm
7DE