Räikkönen – eisiger WRC-Einstand

Von Toni Hoffmann
Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen

Am Wochenende absolviert Kimi Räikkönen am Polarkreis seine erste Rallye im Citroën C4 WRC.

Räikkönens erste Rallye in seinem neuen Sportgerät, dem Citroën C4 WRC, dürfte zu einer eisigen Angelegenheit werden. Bei der finnischen Arctic-Rallye am Polarkreis sind Temperaturen unter -20° C keine Seltenheit. Und die Tage sind auch sehr kurz. Hell ist dort oben im Lappland nur von 10.00 bis 15.00 Uhr. Der Formel 1-Weltmeister von 2007 glaubt im hohen Norden seiner finnischen Heimat das richtige Terrain zu finden, um sich auf den Saisonauftakt in Schweden (11. – 14. Februar) und auf seine neue Karriere als Mitglied in der Rallye-Königsklasse gut vorbereiten zu können. Der «Iceman» ist heiss auf die Generalprobe. Im letzten Jahr gab er dort sein Rallye-Debüt im privat eingesetzten Fiat Grande Punto mit dem 13. Endplatz.

Der Citroën-«Azubi» ist sich sicher, dass er bei diesem Einsatz noch viele neue Dinge lernen wird, speziell was die Umsetzung der Ansagen seines Beifahrers Kaj Lindström betrifft. «Ich habe den C4 bei meinem Besuch bei Citroën Racing mit ein paar Testkilometern schon etwas kennen gelernt. Aber die Arctic-Rallye ist für mich eine sehr gute Gelegenheit, um enger mit dem Team zusammenzuarbeiten und noch mehr mit und über das Auto zu lernen. Im letzten Jahr bin ich dort mit Kaj gestartet. Da die Strecke grösstenteils identisch ist, denke ich, dass das eine kleine Hilfe für mich ist», so Räikkönen.

Auch Dani Sordo wird zwecks mehr Erfahrung auf Eis und Schnee in Rovaniemi im C4 starten. «Für mich ist dieser Einsatz deswegen wichtig, weil ich mehr Erfahrung bei winterlichen Bedingungen sammeln kann. Es gibt in der Rallye-WM diesmal nur eine Winterrallye. Bei der möchte ich so gut wie möglich vorbereitet starten», sagte Sordo.
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.12., 22:15, ORF 1
    Formel 1 Motorhome
  • So.. 05.12., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 05.12., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • So.. 05.12., 23:25, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Mo.. 06.12., 00:25, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Mo.. 06.12., 02:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 06.12., 03:25, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mo.. 06.12., 04:45, Motorvision TV
    Car History
  • Mo.. 06.12., 05:05, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Mo.. 06.12., 05:50, Motorvision TV
    NASCAR University
» zum TV-Programm
3DE