«Neuer» Beifahrer für den Champ Loeb

Von Toni Hoffmann
WRC
Premierminister Stoltenberg als Beifahrer im Citroën hybrid

Premierminister Stoltenberg als Beifahrer im Citroën hybrid

Norwegens Premierminister auf dem «heissen» Beifahrersitz neben Loeb.

Der fünffache Rekord-Weltmeister Sébastien Loeb wird im Rahmen des zweiten Laufes zur Rallye-Weltmeisterschaft in Norwegen einen «neuen» Beifahrer an seiner Seite haben. Kurz vor dem offiziellen Start der Rallye Norwegen am Donnerstagabend wird der norwegische Premierminister Jens Stoltenberg auf dem «heissen» Beifahrersitz für einige Minuten neben dem 48maligen Laufsieger Loeb Platz nehmen.

Auf der Rennbahn von Bjerkebanen, dem Schauplatz der Zuschauer-Prüfung am Donnerstagabend um 20.00 Uhr vor den Toren Oslos, wird Loeb zusammen mit Stoltenberg im Citroën C4 hybrid WRC einige Runden drehen. «Stoltenberg ist ein begeisterter Förderer der Rallye Norwegen. Das hat er schon 2007 getan», erklärte der Rallye-Manager Even Wiger. «Er schätzt unsere Bemühungen für den Umweltschutz. Er weiss, dass sich unsere Veranstaltung international sehr positiv auf das Ansehen Norwegens auswirkt.»

Es sei fantastisch, dass sich der Premierminister hier in das einzige Rallye-Hybrid-Fahrzeug der Welt setzt, führte Wiger weiter aus. «Das ist ein Signal, dass der Motorsport eine grosse Plattform für die Entwicklung neuer, umweltfreundlicher Automobil-Technologien sein kann.»

Der C4 hybrid WRC ist ein WRC-Prototyp für die Zukunft. Der C4 hybrid, der für die Showeinlage in Bjekebanen zum Einsatz kommt, wird von einem Elektromotor angetrieben, der auf den Transportetappen als Aggregat genutzt werden kann. Beim Bremsen wird die Batterie aufgeladen. Dies reduziert die umweltschädlichen C02-Emissionen.

Die Rallye Norwegen wird offiziell am Donnerstagabend von Oslos Bürgermeister Fabian Stang und Siv Törudbakken, dem Vorsitzenden der Bezirksverwaltung von Hedmark, gestartet.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 02.08., 13:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo.. 02.08., 14:00, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo.. 02.08., 14:25, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo.. 02.08., 16:00, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo.. 02.08., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 02.08., 16:55, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Mo.. 02.08., 17:45, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Mo.. 02.08., 18:10, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Mo.. 02.08., 18:40, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo.. 02.08., 18:55, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
» zum TV-Programm
2DE