ADAC GT Masters

So gibt es GT Masters und GT4 Germany im Fernsehen

Von - 24.04.2019 21:13

Am kommenden Wochenende starten ADAC GT Masters und ADAC GT4 Germany in die Saison 2019. Schauplatz des ersten Rennwochenendes ist die Strecke in Oschersleben. Die Rennen werden natürlich Live übertragen.

SPORT1 begleitet das ADAC GT Masters als offizieller TV-Partner bereits seit 2015 und ist auch in der fünften Saison, die am kommenden Wochenende in Oschersleben startet, wieder mittendrin. Alle Rennen in der Liga der Supersportwagen werden ausführlich mit Countdown und Analyse live im Free-TV übertragen. Die ersten Läufe beim Auftakt stehen am Samstag ab 12:30 Uhr und am Sonntag ab 13:00 Uhr auf dem Programm. Ebenfalls live im Free-TV ist pro Rennwochenende mindestens ein Lauf der Rahmenserien ADAC Formel 4, der ADAC TCR Germany und der neuen ADAC GT4 Germany zu sehen.

Darüber hinaus werden alle Rennen der vier Serien auch im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de sowie live oder zeitversetzt auf SPORT1+ gezeigt. Abgerundet wird das Rennwochenende mit dem 60-minütigen Highlight-Magazin, das erstmals in dieser Saison am Sonntag ab 22:00 Uhr auf SPORT1 ausgestrahlt wird. Vor Ort begleitet weiterhin das etablierte On-Air-Trio mit Moderatorin Sarah Valentina sowie den Kommentatoren Patrick Simon und Peter Kohl die Übertragungen.

Sendezeiten ADAC GT Masters

SPORT1 27.04.2019 12:30 Uhr Countdown
SPORT1 27.04.2019 13:00 Uhr Rennen 1
SPORT1 27.04.2019 14:15 Uhr Analyse
SPORT1 28.04.2019 13:00 Uhr Rennen 2
SPORT1 28.04.2019 14:15 Uhr Analyse
SPORT1 28.04.2019 22:00 Uhr GT Masters Magazin

Mit der ADAC GT4 Germany startet in diesem Jahr ein weiterer erfolgsversprechender Neuzugang im Rahmen des ADAC GT Masters. Die neue Serie absolviert in ihrer Premierensaison sechs Rennwochenenden gemeinsam mit der Liga der Supersportwagen, an denen jeweils zwei Läufe mit Fahrerwechsel anstehen. Die Motosportfans können sich dabei auf attraktive GT4-Rennfahrzeuge mit bis zu 500 PS, wie den Porsche 718 Cayman Clubsport, den McLaren 570S, den BMW M4 oder den Mercedes-AMG freuen. Insgesamt sind 25 Autos von sieben Marken am Start. Die Rennen der ADAC GT4 Germany kommentiert Patrick Simon.

Sendezeiten ADAC GT4 Germany

SPORT1 27.04.2019 11.00 Uhr Rennen 1 LIVE
SPORT1+ 28.04.2019 15.25 Uhr Rennen 2 LIVE

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Der Porsche 718 Cayman GT4 in Oschersleben © ADAC Motorsport Der Porsche 718 Cayman GT4 in Oschersleben
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

ADAC GT4 Germany

ADAC GT4 Germany 2019 Red Bull Ring - Felix von der Laden siegt

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Was die Formel 1 von der MotoGP lernen kann

​In der Formel 1 besteht Handlungsbedarf. Das Interesse geht zurück, Mercedes-Benz siegt sich zu Tode, es wurden Fehler gemacht. Was kann die Formel 1 von der MotoGP lernen?

» weiterlesen

 

tv programm

KAR - Kult auf Rädern

So. 16.06., 19:30, Schweiz 2


Motocross

So. 16.06., 19:45, Eurosport


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

So. 16.06., 20:00, Eurosport 2


Motocross

So. 16.06., 20:15, Eurosport


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

So. 16.06., 20:30, Eurosport 2


car port

So. 16.06., 21:30, Hamburg 1


Motorsport

So. 16.06., 22:05, Eurosport


Monster Jam Championship Series

So. 16.06., 22:55, Motorvision TV


Motocross

So. 16.06., 23:05, Eurosport


Motocross

So. 16.06., 23:30, Eurosport


Zum TV Programm
122