Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek

IDM Superbike

Marc Buchner wird Martin Bauers Teamkollege

Von - 05.03.2013-08:00

Der Rheinländer wagt den direkten Sprung vom Yamaha-R6-Dunlop-Cup in die IDM Superbike. Er unterzeichnet einen Vertrag im Team HPC-Power-Suzuki.

Mit der Verpflichtung des Österreichers Martin Bauer ist dem Team HPC-Power-Suzuki  bereits ein toller Coup gelungen. Doch das Team um Chef Denis Hertrampf und dem technischen Leiter Guido Bray zeigt auch Interesse am Nachwuchs. Neben dem dreifachen IDM-Meister Bauer bekommt mit dem 22-jährigen Marc Buchner ein neues Talent eine Chance im höchsten deutschen Motorradsport-Prädikat.

«Bei HPC-Power Suzuki finde ich eine tolle Struktur vor», verrät Buchner. «Ich freue mich auf die neue Suzuki GSX-R 1000 und das Team. Mein Ziel in meinem Superbike Jahr als Rookie ist es, mich schnell an das neue Motorrad zu gewöhnen.» Bisher war der Mann aus Königswinter bei Bonn drei Jahre im Yamaha R6-Dunlop-Cup unterwegs und belegte dort im Vorjahr den 3. Platz. In diesen Tagen steigt Buchner im Rahmen der Dunlop-Tests in Spanien erstmals auf sein neues  Arbeitsgerät.

«Ich freue mich, dass mit Marc Buchner einen talentierter, junger Fahrer auf einer Suzuki unterwegs ist», versichert Thomas Hannecke von Suzuki International Europe. «In Zusammenarbeit mit dem HPC-Power Suzuki Racing Team wird er eine solide Basis für sein erstes Superbike-Jahr haben.»

Buchners Kurzporträt:

Geboren: 18.10.1990
Wohnort: Königswinter
Grösse: 1,80 Meter
Gewicht: 75 kg
Beruf: Kaufmann
Hobby: Snowboard

Yamaha-R6-Dunlop-Cup:
2010: Platz 14
2011: Platz   8
2012: Platz   3

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Marc Buchner (li) mit Teamleiter Bray © Hertrampf Marc Buchner (li) mit Teamleiter Bray
 

video

IDM Superbike

IDM Lausitzring 2015 - ADAC Junior Cup, Superbike/Superstock 1000 Re-Live

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

tv programm

British GT

Mi. 06.05., 15:35, Motors TV


Red Bull Hard Enduro

Mi. 06.05., 15:35, Motorvision TV


Motors Tv Race Day

Mi. 06.05., 17:20, Motors TV


On Tour

Mi. 06.05., 17:50, Motorvision TV


Formel 1 Grand Prix von Korea, Highlights aus Yeongam

Mi. 06.05., 18:15, ORF Sport+


British Truck Racing

Mi. 06.05., 19:30, Motors TV


United Sportscar Championship Highlights

Mi. 06.05., 20:50, Motors TV


Motorsport: GP2 Series

Mi. 06.05., 21:00, Sky Sport 2


Motorsport: GP2 Series

Mi. 06.05., 22:10, Sky Sport 2


Ring frei für die Speedgang

Mi. 06.05., 22:15, ServusTV


Zum TV Programm
Google Anzeige
125,0034