So gibt es das GT Masters im Fernsehen und Stream

Von Martina Müller
ADAC GT Masters
Jede Menge GT3-Renner: Das ist das ADAC GT Masters

Jede Menge GT3-Renner: Das ist das ADAC GT Masters

Am Wochenende fahren ADAC GT Masters und auch die neue ADAC GT4 Germany am Nürburgring. Das wird wieder jede Menge Spektakel bringen. Natürlich kann man sich die Action auf den heimischen Bildschirm holen.

Das ADAC GT Masters und der Nürburgring können auf eine lange gemeinsame Vergangenheit zurückblicken. Bereits in der Premierensaison 2007 war die 'Liga der Supersportwagen' in der Eifel unterwegs. Seitdem gab es insgesamt 28 Wertungsläufe – so viele, wie auf keiner anderen Rennstrecke. 31 Fahrzeuge werden am Wochenende an den Start gehen. Das Kult-Team Frikadelli Racing absolviert einen Gaststart mit seinem aktuellen Porsche 911 GT3 R, den Teamchef Klaus Abbelen und der Australier Matt Campbell pilotieren. Bereits in Zandvoort waren Toksport WRT mit einem Mercedes-AMG GT3 für Maro Engel und Luca Stolz als Zusatz mit dabei.

Wer nicht selbst in an den Nürburgring reist, kann natürlich auch wieder von zuhause aus die Rennaction verfolgen. Start des ersten Rennens ist am Samstag erneut 14:45 Uhr. SPORT1 überträgt wie gewohnt live im Free-TV. Der Sender schaltet sogar schon um 14:15 Uhr an den Ring und bringt für 30 Minuten eine Vorberichterstattung. Sonntags springen die Ampeln schon um 13:05 Uhr auf Grün. SPORT1 ist ab 13:00 Uhr mit dabei. Nach dem Rennen gibt es um 14:15 Uhr noch eine Analyse der Geschehnisse.

Aber auch über das Internet kann man sich mit der vollen Rennaction vom Nürburgring versorgen. Die beiden Läufe werden auf SPORT1.de, adac.de/motorsport und youtube.com/adac im Live-Stream online übertragen. Unter adac.de/motorsport und youtube.com/adac sind zusätzlich auch wieder die beiden Qualifikationen zu sehen. Diese finden am Samstag um 9:25 Uhr und am Sonntag um 9:00 Uhr statt.

Wer noch mehr GT-Action haben möchte, der kann sich zusätzlich natürlich noch die ADAC GT4 Germany anschauen. Die Rennen bieten immer einen tollen Unterhaltungswert. SPORT1 bringt auch die beiden GT4-Rennen live auf die heimischen TV-Bildschirme. Lauf 1 wird am Samstag ab 11:45 Uhr (Rennstart ist 11:55 Uhr) übertragen und Lauf 2 am Sonntag ab 15:30 Uhr (Rennstart ist 15:35 Uhr). Die Rennen der ADAC GT4 Germany werden zudem im Live-Stream auf SPORT1.de, adac.de/motorsport und youtube.com/adac gezeigt.

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 08.08., 11:20, Sky Sport HD
Formel 2
Sa. 08.08., 11:20, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Sa. 08.08., 11:20, Sky Sport 1
Formel 2
Sa. 08.08., 11:20, Sky Sport 1
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Sa. 08.08., 11:55, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Sa. 08.08., 11:55, Sky Sport 1
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Sa. 08.08., 12:25, ServusTV
MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Tschechien
Sa. 08.08., 12:25, ServusTV Österreich
MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Tschechien
Sa. 08.08., 12:25, ServusTV Österreich
MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Tschechien
Sa. 08.08., 12:25, ServusTV
MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Tschechien
» zum TV-Programm
19