Be Wiser Ducati: Ein Herz für Down-Syndrom-Patienten

Von Helmut Ohner
Britische Superbike-Meisterschaft
Paul Bird (li.) mit dem freudestrahlenden Dave Leslie

Paul Bird (li.) mit dem freudestrahlenden Dave Leslie

Letzte Woche übergab Paul Bird Motorsport, das in der BSB Superbike das Team Be Wiser Ducati einsetzt, einen Scheck über 10.000 Britische Pfund an den Down-Syndrome-Verband.

Anlässlich der Rennen zur BSB Superbike in Brands Hatch übernahm Dave Leslie für den Down-Syndrom-Verband der Grafschaft Cumbria aus den Händen des Teameigners von Be Wiser Ducati, Paul Bird, einen Scheck über 10.000 Britischer Pfund. Der glühende Fan der Ducati-Mannschaft durfte sich nicht nur über die großzügige Unterstützung, sondern auch über die zwei zweiten Plätze von Glenn Irwin freuen.

Gesammelt wurde der namhafte Betrag vor wenigen Tagen bei einem Charity-Dinner, an dem auch der sechsfache BSB-Champion Shane Byrne, der sich momentan noch von seinem schweren Trainingsunfall, bei der er sich multiple Brüche zugezogen hatte, erholt, teilgenommen hatte.

Zusammen mit der Vereinigung «Friends of Force», dem Ausrichter der alljährlich stattfindenden Tanzveranstaltung der Eisenbahnindustrie, hatten sich der Gastgeber Nev Leary und Bird dazu entschlossen, dieses Jahr Geld für den Down-Syndrome-Verband, dessen Botschafter der Be Wiser Teamboss ist, zu sammeln.

«Für mich ist es eine Ehre, Dave bei der Veranstaltung in Brands Hatch diesen Scheck über 10.000 Britische Pfund überreichen zu dürfen und ich bin unglaublich stolz darauf, dabei geholfen zu haben, dieses Geld zu sammeln», erzählte Bird. «Mein Dank geht auch an Shakey Byrne, der er gar nicht glauben wollte, dass in einer Nacht so viel Geld gespendet wurde.»

«Als Botschafter des Down-Syndrom-Verbandes werde ich mich weiter bemühen, dass auch in Zukunft solche Fundraising-Aktionen durchgeführt werden.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do. 22.10., 12:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do. 22.10., 13:00, Arte
    Stadt Land Kunst
  • Do. 22.10., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 22.10., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 22.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
18DE