Rallye Dakar: Sam Sunderland (KTM) flog allen davon

Von Andreas Gemeinhardt
Dakar Moto
KTM-Pilot Sam Sunderland feierte auf der siebten Etappe der Rallye Dakar 2019 seinen zweiten Tagessieg. Allerdings sorgte am Montag Jose Cornejo Florimo (Honda) mit dem zweiten Platz für die größte Überraschung.

Die siebte Etappe der 41. Rallye Dakar rund um San Juan de Marcona hatte eine Gesamtlänge von nur 387 Kilometern, davon wurden 323 Kilometer als Sonderprüfung gewertet. Von den ursprünglich 138 Bike-Piloten traten zum Start der siebten Etappe nur noch 95 Teilnehmer in der Motorradwertung an.

Zunächst wurde der Start der Motorräder und Quads aber um 30 Minuten verschoben, da in den frühen Morgenstunden starker Nebel aufgezogen war. Anschließend sah sich die Rennleitung gezwungen, aufgrund der gefährlichen Sichtverhältnisse die Wertungsprüfung am ersten Kontrollpunkt für 35 Minuten zu neutralisieren.

Als dann Rennen wieder frei gegeben wurde, schlug Red Bull KTM-Pilot Sam Sunderland das höchste Tempo an und setzte sich vor Toby Price (KTM), Adrien Van Beveren (Yamaha), Matthias Walkner (KTM), Kevin Benavides (Honda), Andrew Short (Husqvarna), Luciano Benavides (KTM) und Pablo Quintanilla (Husqvarna) an die Spitze der Zeitenliste.

Lange Zeit schien es, als ob Sunderland einen sicheren Sieg einfahren kann, doch auf den letzten Kilometern trumpfte der chilenische Honda-Fahrer Jose Cornejo Florimo stark auf und kam Sunderland gefährlich nahe. Sunderland konterte allerdings erfolgreich und feierte in San Juan de Marcona seinen zweiten Etappensieg bei der Rallye Dakar 2019, Cornejo Florimo musste sich um knapp zwei Minuten geschlagen geben.

Ricky Brabec (Honda) kämpfte sich noch bis auf den dritten Platz nach vorn und übernimmt damit erneut die Dakar-Gesamtführung, da Pablo Quintanilla komplett einbrach und über 21 Minuten auf den Sieger einbüßte. Damit fiel der Chilene von Platz 1 auf den fünften Rang der Gesamtwertung zurück. Van Beveren landete in der Tageswertung auf dem vierten Platz vor L. Benavides, Short, Xavier de Soultrait (Yamaha), Price, Svitko, Walkner, Rodriguez, K.Benavides, Mena und Quintanilla. 

DAKAR MOTO - ERGEBNIS ETAPPE 7
1. Sam Sunderland (KTM) in 3:50:47 Stunden
2. Jose Cornejo Florimo (RCH/Honda) + 1:51 min
3. Ricky Brabec (USA/Honda) + 6:30 min
4. Adrien Van Beveren (F/Yamaha) + 9:40 min
5. Luciano Benavides (RA/KTM) + 11:19 min
6. Andrew Short (USA/Husqvarna) + 11:29 min
7. Xavier de Soultrait (F/Yamaha) + 12:12 min
8. Toby Price (AUS/KTM) + 12:46 min
9. Stefan Svitko (SK/KTM) + 16:32 min
10. Matthias Walkner (A/KTM) + 16:38 min
11. Joakim Rodriguez (P/Speedbrain) + 19:14 min
12. Kevin Benavides (RA/Honda) + 19:22 min
13. Oriol Mena (E/Speedbrain) + 20:25 min
14. Pablo Quintanilla (RCH/Husqvarna) + 21:07 min
15. Michael Metge (F/Sherco TVS) + 22:07 min

DAKAR MOTO - GESAMTSTAND NACH ETAPPE 8
1. Ricky Brabec (USA/Honda) in 20:45:13 Stunden
2. Toby Price (AUS/KTM) + 6:55 min
3. Adrien Van Beveren (F/Yamaha) + 7:47 min
4. Sam Sunderland (KTM) + 9:58 min
5. Pablo Quintanilla (RCH/ Husqvarna) + 9:59 Minuten
6. Kevin Benavides (RA/Honda) + 16:15 min
7. Matthias Walkner (A/KTM) + 16:16 min
8. Stefan Svitko (SK/KTM) + 37:09 min
9. Xavier de Soultrait (F/Yamaha) + 39:08 min
10. Andrew Short (USA/Husqvarna) + 39:17 min
11. Luciano Benavides (RA/KTM) + 1:01:14 h
12. Jose Cornejo Florimo (RCH/Honda) + 1:01:37 h
13. Oriol Mena (E/Speedbrain) + 1:34:54 h
14. D. Nosiglia Jager (BOL/Honda) + 2:01:28 h
15. Armand Monleon (E/KTM) + 2:16:24 h

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 18.01., 06:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mo. 18.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 18.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 18.01., 06:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mo. 18.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 18.01., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo. 18.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo. 18.01., 10:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7AT