Team-WM: Russen in Topform

Von Jan Sievers
Dmitri Khomitsevich: Mit Mega Lada in Führung

Dmitri Khomitsevich: Mit Mega Lada in Führung

Das Warm-up zur Team-WM ist der russischen Nationalmannschaft geglückt. Krasnikov und Khomitsevich sind weiter in Topform.

In Togliatti wurden die ersten beiden Läufe zur russischen Mannschaftsmeisterschaft ausgetragen. Die Gastgeber siegten am ersten Tag, während am zweiten Tag im Stechen die acht Matchpunkte für den Sieg an Ufa gingen.

Den ersten Lauf am Dienstag gewann Mega Lada Togliatti, bestehend aus Daniil Ivanov und Dmitri Khomitsevich, noch ungefährdet. Bei ihren härtesten Konkurrenten aus Ufa, deren Team nach dem legendären Rekordweltmeister Gabdraham Kadyrov benannt ist, zeigte Nikolai Krasnikov Normalform, wogegen sein Partner Dmitri Bulankin mit sechs Punkten erneut blass blieb. In dieser Form könnte Bulankin, der neben Krasnikov und Dmitri Khomitsevich das russische Trio bei der am Samstag beginnenden Mannschafts-WM bildet, zur leichten Beute für die ambitionierten Österreicher sowie das schwedische Team werden. Ex-Weltmeister Bulankin schied in diesem Jahr als einziger Russe aus der WM-Qualifikation aus. In St. Johann reichte sein achter Platz nicht fürs Weiterkommen. Nominiert für die Team-WM wurde der 31-jährige dennoch, da er zuvor bei der russischen Meisterschaft Dritter wurde und dadurch zusammen mit den beiden Erstplatzierten Russland bei der WM in Krasnogorsk vertreten darf.

Am zweiten Tag erbeutete Bulankin drei Punkte mehr als zuvor und schob sich im wichtigen direkten Aufeinandertreffen zwischen die beiden Fahrer des härtesten Gegners Togliatti und erzwang somit ein Stechen um den Tagessieg. Krasnikov gewann den Run-off vor Daniil Ivanov.

Ufa teilt sich nach den ersten beiden Läufen der russischen Superliga die Tabellenführung mit Togliatti, die beide jeweils ein Mal Erster und Zweiter wurden.
 

Russische Mannschaftsmeisterschaft, Superliga, Rennen 1
Togliatti, 26. Januar 2010

1. MEGA-LADA (Togliatti) - 28
Daniil Ivanov, 12
Dmitri Khomitsevich, 16
Vitaly Khomitsevich NS

2. Ufa, 23
Dmitri Bulankin, 6
Nikolai Krasnikov, 17
Sergej Baltachev, NS

3. Kamensk-Uralski, 19
Daniil Golosheykin, 8
Eduard Krysov, 11
Evgenij Taushkanov, NS

4. Sterlitamak, 17
Nikolai Riabokon, 0
Andrej Shishegov, 8
Igor Kononov, 9

5. Lukhovitsy, 15
Sergej Makarov, 0
Ilja Drosdov, 15

6. Saransk, 11
Yunir Bazeev, 6
Andrej Gavrilkin, 5

7. Uchaly, 10
Mikhail Bogdanov, 8
Alfred Safin, 2

Vyacheslav Aznaurov, NS
 

Russische Mannschaftsmeisterschaft, Superliga, Rennen 2
Togliatti, 27. Januar 2010

1. Ufa, 27 +3
Dmitri Bulankin, 9
Nikolai Krasnikov, 18 +3
Sergej Baltachev, NS

2. Togliatti, 27 +2
Daniil Ivanov, 12 +2
Dmitri Khomitsevich, 15
Ivan Ivanov, NS

3. Sterlitamak, 18
Nikolai Riabokon, 4
Andrej Shishegov, 8
Igor Kononov, 6

4. Kamensk-Uralski, 17
Daniil Golosheykin, 8
Eduard Krysov, 9
Evgenij Taushkanov, NS

5. Uchaly, 13
Mikhail Bogdanov, 2
Alfred Safin, 8
Vyacheslav Aznaurov, 3

6. Saransk, 12
Yunir Bazeev, 3
Andrej Gavrilkin, 9

7. Lukhovitsy, 11
Sergej Makarov, NS
Ilja Drosdov, 9
Pavel Tschajka, 2

Tabelle nach 2 Läufen
1. Togliatti 14 Matchpunkte
Ufa, 14
3. Sterlitamak, 9
Kamensk-Uralski, 9
5. Uchaly, 4
Lukhovitsy, 4

Saransk, 4
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 03.12., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 11:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
  • Fr.. 03.12., 11:15, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Fr.. 03.12., 11:20, ORF 1
    Talk 1
  • Fr.. 03.12., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 03.12., 13:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 03.12., 14:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 03.12., 14:25, ServusTV Österreich
    Formula 1 stc Saudi Arabian Grand Prix 2021
  • Fr.. 03.12., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 15:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
7DE