Endurance-WM: Vorläufiger Terminkalender 2017/2018

Von Helmut Ohner
Endurance-WM
Die Speedweek in Oschersleben soll Anfang Juni 2018 stattfinden

Die Speedweek in Oschersleben soll Anfang Juni 2018 stattfinden

Seit Eurosport Events die Langstrecken-Weltmeisterschaft promotet, hat sich einiges zum Positiven verändert, nur auf die versprochenen Rennen in der langen Winterpause muss weiter gewartet werden.

2015 übernahm Eurosport Events gemeinsam mit dem Motorradsportweltverband FIM die Ausrichtung der Endurance-Weltmeisterschaft. Vor allem auf die Medienpräsenz hatte dies positive Auswirkungen. Auf Eurosport 1 werden meist die Startphasen und Zieleinläufe live gezeigt und auf Eurosport 2 sowie mittels Eurosport Player können die Anhänger des Langstreckenrennsports die Rennen während der gesamten Renndistanz verfolgen.

Seit der abgelaufenen Saison wurde auch der Rennkalender adaptiert. Als Auftaktrennen der Weltmeisterschaft wurde der Bol d’Or (24 Stunden) in Le Castellet Mitte September festgelegt, das Finale steigt im darauffolgenden Jahr beim Acht-Stunden-Rennen in Suzuka. Dazwischen wird in Le Mans (24 h), Oschersleben (8 h) und seit diesem Jahr auch auf dem Slovakia Ring (8 h) ein Lauf zur Langstrecken-WM ausgetragen.

Um das Interesse auch in den Wintermonaten aufrecht zu erhalten, denkt man seitens Eurosport Events und der FIM an Rennen Südostasien. «Für die Saison 2017/2018 haben wir uns entschlossen, noch keine weiteren Rennen in den Kalender aufzunehmen. Unser vorrangiges Ziel ist es, vorerst die Anzahl der für die gesamte Weltmeisterschaft eingeschriebenen Mannschaften zu erhöhen», erklärte François Ribeiro von Eurosport Events.

«Viele Teams werden kommende Saison mit den neuen Modellen von Suzuki und Honda, die sich dieses Jahr noch in der Entwicklungsphase befunden haben und für die es noch nicht genügend Rennsportteile gegeben hat, an den Start gehen. Deshalb ist es aus unserer Sicht sinnvoller, die Anzahl der Renen erst in einem zweiten Schritt anzuheben. Der Kalender 2017/2018 umfasst pro Monat ein Rennen mit einer längeren Pause bis zum Finale in Suzuka. Die Termine für das Rennen in Oschersleben und auf dem Slovakia Ring haben wir in der Hoffnung getauscht, bessere äußere Bedingungen vorzufinden.»

Provisorischer Kalender 2017/2018
16.09.2017 Bol d’Or (24 Stunden), Frankreich
21.04.2018 Le Mans (24 Stunden), Frankreich
12.05.2018 Slovakia Ring (8 Stunden), Slowakei
09.06.2018 Oschersleben (8 Stunden), Deutschland
29.07.2018 Suzuka (8 Stunden), Japan

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 19.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 19.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
  • Mo. 19.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 20:15, DMAX
    Der Geiger - Boss of Big Blocks
  • Mo. 19.10., 20:20, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
6DE