Suzuka: Rea & Haslam sollen Kawasaki zum Sieg führen

Von Ivo Schützbach
Endurance-WM
Das Team Green in Suzuka: Leon Haslam (li.) und Jonathan Rea

Das Team Green in Suzuka: Leon Haslam (li.) und Jonathan Rea

In 40 Jahren Suzuka Eight Hours hat Kawasaki erst einmal gewonnen: 1993 mit den damaligen Superbike-Stars Scott Russell und Aaron Slight. 2018 greift das Team Green mit dem dreifachen Weltmeister Jonathan Rea an.

«Ich hatte Kawasaki mitgeteilt, dass ich dieses Rennen gerne fahren möchte, ich liebe Suzuka, das bedeutet mir viel», hielt Jonathan Rea fest.

Wenn am letzten Juli-Wochenende in Suzuka nicht nur das finale Rennen der Endurance-WM 2018 steigt, sondern das für die vier japanischen Hersteller wichtigste Rennen des Jahres, dann wird Kawasaki mit drei Spitzenpiloten dabei sein. Neben dem dreifachen Superbike-Weltmeister Jonathan Rea werden der ehemalige Vizeweltmeister Leon Haslam und der Japaner Kazuma Watanabe dabei sein.

Seit drei Jahren ist das Yamaha-Werksteam in Suzuka ungeschlagen, Rea drängt die Verantwortlichen bei Kawasaki Heavy Industries, sich bestmöglich auf das Rennen vorzubereiten.

«Um Suzuka zu fahren, braucht es die richtige Struktur», weiß der Nordire. «Wenn du die anderen Werke und ihre Fahrer schlagen willst, dann musst du alles geben. Suzuka ist der größte Test für Mensch und Maschine. Das Rennen ist wie eine emotionale Achterbahnfahrt. Ich bin sehr aufgeregt, dass ich dieses Jahr dabei bin.»

Wenn Kawasaki die Werksteams von Honda, Yamaha und Suzuki schlagen könnte, wäre das eine Riesensache. «Das ist mein Traum, ich kann mir das vorstellen», hielt der 31-jährige Rea fest, der in Suzuka bereits 2012 mit dem Honda-Werksteam gewann.

Alle Suzuka-Sieger:

Jahr Sieger Team Motorrad
1978 Wes Cooley
Mike Baldwin
Yoshimura Racing Group Suzuki
1979 Tony Hatton
Mike Cole
Team Honda Australia Honda
1980 Wes Cooley
Graeme Crosby
Yoshimura R&D Suzuki
1981 Mike Baldwin
Dave Aldana
Honda France Honda
1982 Shigeo Ijima
Shinji Hagiwara
Blue Helmet MSC Honda
1983 Hervé Moineau
Richard Hubin
Suzuki France Suzuki
1984 Mike Baldwin
Fred Merkel
America Honda Honda
1985 Wayne Gardner
Masaki Tokuno
Team HRC Honda
1986 Wayne Gardner
Dominique Sarron
Team HRC Honda
1987 Martin Wimmer
Kevin Magee
Shiseido Tech 21 Racing Team Yamaha
1988 Kevin Magee
Wayne Rainey
Team Lucky-Strike Roberts Yamaha
1989 Dominique Sarron
Alex Vieira
Team Honda Ikuzawa Honda
1990 Tadahiko Taira
Eddie Lawson
Shiseido Tech 21 Racing Team Yamaha
1991 Wayne Gardner
Michael Doohan
Team HRC Honda
1992 Wayne Gardner
Daryl Beattie
Oki Honda Racing Team Honda
1993 Scott Russell
Aaron Slight
Itoh Ham Racing Kawasaki Kawasaki
1994 Doug Polen
Aaron Slight
Team HRC Honda
1995 Aaron Slight
Tadayuki Okada
Team HRC Honda
1996 Colin Edwards
Noriyuki Haga
Yamaha Racing Team Yamaha
1997 Shinichi Itoh
Toruh Ukawa
Hori-Pro Honda with HARC Honda
1998 Shinichi Itoh
Toruh Ukawa
Lucky-Strike Honda & Iwaki Honda
1999 Tadayuki Okada
Alex Barros
Lucky-Strike Honda Honda
2000 Tohru Ukawa
Daijiro Katoh
Team Cabin Honda Honda
2001 Valentino Rossi
Colin Edwards
Team Cabin Honda Honda
2002 Daijiro Katoh
Colin Edwards
Team Cabin Honda Honda
2003 Yukio Nukumi
Manabu Kamada
Team Sakurai Honda Honda
2004 Toruh Ukawa
Hitoyasu Izutsu
Seven Star Honda 7 Honda
2005 Ryuichi Kiyonari
Toruh Ukawa
Seven Star Honda 7 Honda
2006 Takeshi Tsujimura
Shinichi Itoh
FCC-TSR Zip-FM Honda
2007 Yukio Kagayama
Kosuke Akiyoshi
Yoshimura Suzuki with Jomo 34 Suzuki
2008 Ryuichi Kiyonari
Carlos Checa
Dream Honda Racing Team 11 Honda
2009 Daisaku Sakai
Kazuki Tokudome
Nobuatsu Aoki
Yoshimura Suzuki with Jomo Suzuki
2010 Ryuichi Kiyonari
Takaaki Nakagami
Takumi Takahashi
MuSASHi RT HARC-PRO Honda
2011 Kosuke Akiyoshi
Shinichi Itoh
Ryuichi Kiyonari
F.C.C. TSR Honda Honda
2012 Jonathan Rea
Kosuke Akiyoshi
Tadayuki Okada
F.C.C. TSR Honda Honda
2013 Takumi Takahashi
Leon Haslam
Michael van der Mark
MuSASHi RT HARC-PRO Honda
2014 Takumi Takahashi
Leon Haslam
Michael van der Mark
MuSASHi RT HARC-PRO Honda
2015 Katsuyuki Nakasuga
Pol Espargaró
Bradley Smith
Yamaha Factory Yamaha
2016 Katsuyuki Nakasuga
Pol Espargaró
Alex Lowes
Yamaha Factory Yamaha
2017 Katsuyuki Nakasuga
Alex Lowes
Michael van der Mark
Yamaha Factory Yamaha

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 28.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 28.10., 19:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:15, RTL Nitro
    Rush - Alles für den Sieg
  • Mi. 28.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi. 28.10., 21:15, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
6DE