Yoshimura Suzuki holt sich Pole Position

Von Helmut Ohner
Endurance-WM
Daisaku Sakai vom Team Yoshimura Suzuki

Daisaku Sakai vom Team Yoshimura Suzuki

Honda FCC TSR dominierte zwar alle Trainingseinheiten für den Langstrecken-WM-Lauf in Suzuka, in der Superpole hatte Yoshimura Suzuki aber die Nase vorne.

Letztes Jahr war [*Person Kosuke Akiyoshi*] beim Acht-Stunden-Rennen in Suzuka der absolut schnellste Mann, doch heuer musste sich der 35-jährige Honda-Werksfahrer in der Superpole [*Person Daisaku Sakai*] denkbar knapp geschlagen geben. Damit zeigte die Mannschaft von Yoshimura Suzuki deutlich, dass sie auch heuer stark genug sind, ihren Erfolg vom Vorjahr zu wiederholen.
 
Die europäischen Mannschaften kämpften bei brütenden Temperaturen vor allem mit fehlenden Grip. Als bestes Team konnte sich Yamaha Austria den achten Startplatz sichern, obwohl [*Person Gwen Giabbani*] in der Superpole 3 zu Boden musste. Yamaha GMT94 wird morgen das Rennen vom 14. Startplatz in Angriff nehmen und Bolliger Team Switzerland musste sich nach Fahrwerksproblemen mit dem 22. Rang zufrieden geben.
 

Training:
1. Yoshimura Suzuki with ENEOS (Sakai, N. Aoki, Kagayama), 2.07,905.
2. F.C.C. TSR Honda (Akiyoshi, Rea, Takahashi), 2.07,963
3. Keihin Kohara Racing Team (Itoh, Tamada), 2.08,268
8. Yamaha Austria Racing Team (Jerman, Martin, Giabbani), 2.10,166
14. Yamaha GMT94 (D. Checa, K. Foray, Cudlin), 2.12,390
22. Bolliger Kawasaki (Saiger, Muff, Stamm), 2.13,617
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Do. 03.12., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 03.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
6DE