YART Yamaha dominiert Qualifying für 83. Bol d’Or

Von Helmut Ohner
Loris Baz, Marvin Fritz und Niccolò Canepa holen sich die Pole-Position

Loris Baz, Marvin Fritz und Niccolò Canepa holen sich die Pole-Position

Sowohl Loris Baz, als auch Marvin Fritz und Niccolò Canepa markierten im Qualifying zum Bol d‘Or in ihren Gruppen die schnellste Zeit und werden morgen das 24-Stunden-Rennen von der Pole-Position in Angriff nehmen.

Loris Baz, der bei der 83. Auflage des Bol d’Or den Part von Broc Parkes übernommen hat, weil der Australier in Sepang seine Chance auf den Titel in der Asia Road Racing Championship wahrnimmt, verbesserte sich im zweiten Zeittraining um über drei Zehntelsekunden. Mit 1:53,408 min. markierte der Franzose nicht nur die schnellste Zeit des Tages, er unterbot damit auch noch die Rekordrunde seines Teamkollegen Marvin Fritz.

Weil Fritz Mitte des Qualifyings einen leichten Ausrutscher zu verzeichnen hatte, blieb er auf seiner Zeit vom Vortag sitzen. An seine Rundenzeit von 1:53,797 kam kein anderer heran. Auch der Italiener Niccolò Canepa ließ sich nicht zweimal bitten und lieferte mit 1:53,899 die Bestzeit in seiner Gruppe ab. Mit der Pole-Position streifte die österreichische Mannschaft rund um Teammanager Mandy Kainz die ersten fünf Punkte für die WM-Saison 2019/2020 ein.

Hinter der überlegenen Yamaha-Truppe holte sich der regierende Weltmeister Webike SRC Kawasaki France mit den beiden Franzosen Jérémy Guarnoni und Erwan Nigon sowie dem Spanier David Checa vor den Weltmeistern 2017/2018 F.C.C. TSR Honda France (Josh Hook, Freddy Foray, Mike di Meglio) den zweiten Startplatz für den Langstreckenklassiker.

Bei ihrem Debüt in der Langstrecken-Weltmeisterschaft landete das Team BMW Motorrad World Endurance mit dem Ukraine Ilya Mikhalchik – der zweifachen Meiser der IDM Superbike hatte im ersten Training etwas überraschend die schnellste Zeit des Tages vorgelegt –, dem Deutschen Julian Puffe und dem Franzosen Kenny Foray noch vor ERC Endurance (Mathieu Gines, Julien Da Costa, Louis Rossi) an der vierten Stelle.

Qualifying
1. YART Yamaha (Baz, Fritz, Canepa), Yamaha YZF-R1, 1:53,701 min. 2. Webike SRC Kawasaki France (Guarnoni, E. Nigon, Checa), Kawasaki ZX10R, 1:54,275. 3. F.C.C. TSR Honda France (Hook, F. Foray, di Meglio), Honda CBR1000RR, 1:54,282. 4. BMW Motorrad World Endurance (Mikhalchik, Puffe, K. Foray), BMW S1000RR, 1:54,326. 5. ERC Endurance (Gines, Da Costa, Rossi), BMW S1000RR, 1:54,583. 6. Suzuki Endurance (Philippe, Masson, Black), Suzuki GSX-R1000, 1:54,608. Ferner: 9. Moto AIN (Rolfo, Muhauser, Clere), Yamaha YZF-R1, 1:55,503. 12. VRD Igol Pierret Experiences (Alt, Marino, Brink), Yamaha YZF-R1, 1:55,809. 15. Bolliger Team Switzerland (Stamm, Suchet, Walraven), Kawasaki ZX-10R, 1:56,294. 16. GERT56 by GS Yuasa (Kerschbaumer, Glöckner, Bijsterbosch), BMW S1000RR, 1:56,310. 19. No Limits (Scassa, Dupuy, Kemmer), Suzuki GSX-R1000, 1:56,802. 25. Bertl K Racing (Thöni, Dangl, Walchhütter), BMW S1000RR, 1:57,810. 27. Wojcik Racing 2 (Szkopek, Krzemier, Steinmayr), Yamaha YZF-R1, 1:57,967. 34. LRP Poland (Lewandowski, Vicon, Neumann), BMW S1000RR, 1:58,439. 36. Zuff Racing (Leu, Trueb, Ghilardi), Honda CBR1000RR, 1:58,861. 37. HRT 100 - Hertrampf Racing Endurance (Nekvasil, Bos, Friedrich), Ducati Panigale V4R, 1:58,895. 38. Motobox Kremer (Dehaye, Colliaux, Ortiz), Yamaha YZF-R1, 1:58,902.54. Pecable Racing (Zahnd, Ledermann, Martin), Kawasaki ZX-10R, 2:01,770.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 20.10., 10:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 20.10., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 20.10., 11:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Mi.. 20.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 20.10., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 20.10., 12:30, Eurosport 2
    Rallye: Marokko-Rallye
  • Mi.. 20.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 20.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 20.10., 13:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 20.10., 14:30, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3DE