Battle-X: Kirssi bleibt das Mass der Dinge

Von Katja Müller
Enduro
Simo Kirssi: Sieben Rennen, sieben Siege

Simo Kirssi: Sieben Rennen, sieben Siege

Seit dem letzten Wochenende kann Simo Kirssi einen weiteren Sieg auf seinem Konto verbuchen: Der Finne gewann die erstmalig ausgetragene Battle-X.

Der Sieg bei der in Thüringen ausgetragenen Battle-X ist bereits der fünfte in Folge, den der 30-Jährige für sich verbuchen kann. Die Vorbereitung für die Roof of Africa könnte nicht besser laufen. Bei 36 Grad Aussentemperatur startete der BMW-Husqvarna-Motorsport-Pilot verhalten und vor allem Kräfte schonend ins Wochenende.

In den Quali-Läufen (Torture Test, Sudden Death, Rising Sun) fuhr der Finne ohne grosse Anstrengungen jeweils auf Platz 2. Im Rennen drehte er auf und sicherte sich mit sieben Laufsiegen in sieben Rennen souverän den ersten Platz.

«Rennen wie die Battle-X haben sicher Zukunft. Sie sind gut für die Fahrer, die zeigen können, was sie drauf haben. Und sie sind gut für die Zuschauer, die sehr nahe dabei sind und richtig Action sehen. Aus meiner Sicht hätte man das ruhig noch etwas härter machen können», meinte der in Bayern lebende Finne, der seit zwei Jahren auch mit dem Trial-Motorrad trainiert und sich damit speziell auf derartige Rennen vorbereitet.

Gesamtwertung Battle-X 2010:

  1. [*Person Simo Kirssi*], BMW Husqvarna Motorsport
  2. Daniel Hähnel, KTM
  3. Ralf Scheidhauer, Husqvarna
  4. Thomas Günther, Husaberg
  5. Matthias Weichselmann, Yamaha
  6. Phillip Storz, Yamaha
  7. Seppo Suttner, KTM
  8. Reini Rauch, KTM
  9. Thomas Arnold, KTM
10. André Engelmann, KTM

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 25.09., 18:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 25.09., 18:15, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Top 30 Qualifying
  • Fr. 25.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 25.09., 19:05, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Fr. 25.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 25.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 25.09., 20:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Fr. 25.09., 20:55, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 25.09., 21:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 25.09., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE