Ferrari 2019 von Sebastian Vettel: Am 15. Februar

Von Mathias Brunner
Formel 1

​Ferrari hat als erstes Formel-1-Team bestätigt, wann wir den 2019er Rennwagen zu sehen bekommen: am 15. Februar. Das verriet Teamchef Maurizio Arrivabene bei einer Feier in Mailand.

Am 15. Februar wird das Herz jedes neuen Tifoso ein wenig schneller schlagen: Dann enthüllt Ferrari den 2019er Rennwagen von Sebastian Vettel und Charles Leclerc. Dies hat Teamchef Maurizio Arrivabene in Mailand verraten, im Rahmen der Verleihung der «Caschi d’Oro», der goldenen Helme, des Fachmagazins Autosprint. Der 15. Februar ist ein Freitag, am darauffolgenden Montag (18. Februar) beginnen auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya die Formel-1-Wintertests.

Arrivabene sagte in Mailand: «Die Gruppe um Technikchef Mattia Binotto ist seit Monaten an der Arbeit, die plangemäss verläuft. Die Saison beginnt früher als 2018, also war die Zeit knapper. Einige Teile werden fast buchstäblich in letzter Sekunde fertig. Aber am 15. Februar muss alles bereit sein, dann zeigen wir den neuen Wagen.»

«Es ist zu früh, um sagen zu können, wo wir mit dem Auto stehen werden. Natürlich kennen wir die ganzen Zahlen aus dem Windkanal und aus dem Simulator. Aber der wahre Prüfstand bleibt die Rennstrecke, wenn wir erstmals auf unsere Gegner treffen.»

Formel 1 2019

Team-Präsentationen
15. Februar: Ferrari (Maranello)

Wintertestfahrten
18. bis 21. Februar: Wintertest 1, Barcelona
26. Februar bis 1. März: Wintertest 2, Barcelona

Saison 2019
17. März: Australien, Melbourne
31. März: Bahrain, Sakhir
14. April: China, Shanghai
28. April: Aserbaidschan, Baku
12. Mai: Spanien, Barcelona
26. Mai: Monaco, Monte Carlo
9. Juni: Kanada, Montreal
23. Juni: Frankreich, Le Castellet
30. Juni: Österreich, Spielberg
14. Juli: Grossbritannien, Silverstone
28. Juli: Deutschland, Hockenheim
4. August: Ungarn, Budapest
1. September: Belgien, Francorchamps
8. September: Italien, Monza
22. September: Singapur, Singapur
29. September: Russland, Sotschi
13. Oktober: Japan, Suzuka
27. Oktober: Mexiko, Mexiko-Stadt
3. November: USA, Austin
17. November: Brasilien, São Paulo
1. Dezember: Abu Dhabi, Yas Marina

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsport: Entschleunigung ist das Gebot der Stunde

Von Günther Wiesinger
Die Coronakrise hat den globalen Motorsport und viele andere Großanlässe zum Erliegen gebracht. Jetzt ist Zeit für Besinnung. Ein Impfstoff ist momentan wichtiger als die Austragung von Risikosportarten.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 08.04., 18:00, ORF Sport+
Rallye Weltmeisterschaft
Mi. 08.04., 18:20, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Mi. 08.04., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Mi. 08.04., 18:40, Einsfestival
Sturm der Liebe
Mi. 08.04., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Mi. 08.04., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 08.04., 19:30, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 08.04., 21:30, SPORT1+
eSports - Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition
Mi. 08.04., 22:45, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Mi. 08.04., 23:15, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm
216