Buemi happy mit Topspeed

Von Peter Hesseler
Formel 1
Buemi im Königlichen Park von Monza

Buemi im Königlichen Park von Monza

Toro Rosso probierte am Freitag in Monza erstmals den Strömungsschacht f-duct und ist laut dem Schweizer Fahrer schnell auf den Geraden.

Als neuntes aller Teams rückte Toro Roso am Freitag in Monza mit dem f-duct zum freien Training aus. Ausserdem wies das Auto ein modifiziertes Auspuffsystem auf.

Sébastien Buemi fuhr 35 Runden und wies am Ende des ersten Tages einen Rückstand von 1,6 Sekunden auf die Spitze aus.

Der Schweizer, damit auf Platz 15, sagt: «Wir haben eben erst damit begonnen, diese Neuerungen zu testen, aber sie erfordern eine Menge Arbeit.»

Nach einigen Runden habe man sie planmässig entfernt und den Kurs mit der entsprechenden aerodynamischen Konfiguration für wenig Abtrieb angegangen.

Buemi verbreitet optimistisch: «Das Auto ist schnell auf den Geraden. Und sogar mit dem weicheren Reifentyp kann man viele Runden drehen. Ausserdem sind wir uns bei der Abstimmungsarbeit gut vorangekommen, was positiv ist.»

Teamkollege Jaime Alguersuari hatte 2,2 Sekunden Rückstand auf die Spitze. Der Spanier konnte das zweite freie Training wegen eines technischen Problems nicht ganz zuende fahren, lobt aber das Potenzial des Autos, das traditionell samstags deutlich zulegen würde.

2008 gewann Toro Rosso in Monza sein erstes und bislang einziges Rennen, damals mit Sebastian Vettel am Steuer.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 28.10., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 28.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 28.10., 16:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 28.10., 16:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
8DE