Buemi: Taktik korrekt, Startplatz falsch

Von Mathias Brunner
Formel 1
Sébastien Buemi unmittelbar vor dem Abschlusstraining

Sébastien Buemi unmittelbar vor dem Abschlusstraining

Der Toro-Rosso-Fahrer freut sich über die jüngste Evo-Stufe: «Wir sind schneller geworden, leider hat das heute trotzdem nicht gereicht»

«Heute kann alles passieren – eine Platzierung in den Top-Ten oder ein Ausfall im ersten Quali-Segment, so hoch ist in der Formel 1 die Leistungsdichte!» erklärte Sébastien Buemi vor dem fünften Abschlusstraining seiner jungen Formel-1-Karriere.

Es kam dann anders: Endstation war Quali 2.

Buemi: «Der Eindruck aus dem freien Training hat sich bestätigt, wonach die jüngsten Modifikationen den Wagen schneller gemacht haben. Aber das Feld liegt so dicht beisammen, dass der geringste Fehler sofort gnadenlos bestraft wird. Mein erster schneller Lauf war ganz in Ordnung, beim zweiten spürte ich weniger Haftung. Die Taktik, die Reifen sorgfältig anzuwärmen und dann jeweils zwei schnelle Runden zu drehen, war aber richtig.»

«Was die Fahrzeugbalance angeht, so hatte ich etwas zu viel Untersteuern in langsamen Kurven, ich konnte den Schwung nicht wie gewünscht in die Ecken mitnehmen.»

Technikchef Giorgio Ascanelli resümiert: «Wir haben nun die komplette Ausbaustufe, welche Red Bull Racing schon in Australien hatte. Damit gelang uns ein Fortschritt, ein grösserer auch als manch anderem Team. Leider lief das Quali nicht nach Wunsch, daher verpassten wir einen Platz unter den schnellsten Zehn.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
6DE