Rennfest Hockenheim-GP: Vorverkauf so gut wie 2012

Von Mathias Brunner
Vom 18.–20. Juli findet auf dem Hockenheimring der Grosse Preis von Deutschland statt. Hockenheim-Geschäftsleiter Georg Seiler hofft dank der deutschen Stars und Mercedes auf ein volles Haus.

Unlängst weilte Charlie Whiting in Hockenheim. Der Sicherheitsdelegierte der Formel 1 inspizierte die Rennstrecke von Baden-Württemberg auf GP-Tauglichkeit. Georg Seiler, Geschäftsleiter der Hockenheimring GmbH: «Bis auf ein paar Details war alles in Ordnung.»

Bei den Details drehte es sich gemäss Klaus Schwenninger (Leiter Technik und Betrieb) beispielsweise um die nicht zum ersten Mal geführte Diskussion, das Kiesbett eingangs Motodrom zu entfernen. Aber das geht nicht so einfach, weil das ein Problem mit dem Wasserabfluss erzeugen würde. Ebenso wurde darüber diskutiert, die Dragster-Strecke (in der Formel 1 eine Auslaufzone vor der schnellen Rechts ins Motodrom hinein) mit Kunstrasen zu belegen. Das jedoch geht nicht, weil der erforderliche Leim der Piste schaden würde. Und die Dragster-Show jeweils im August (Infos dazu HIER) ist in Hockenheim jeweils die zweitbeliebteste Veranstaltung (nach Formel 1 oder DTM). Ferner gibt es zum Formel-1-Rennen geringfügige Änderungen an Randsteinen.

Vom 18. bis 20. Juli 2014 wird der Hockenheimring wieder in eine gigantische Partymeile verwandelt: Neben der Formel 1 und einem üppigen Rahmenprogramm wird es bei der Südkurve und bei der Mercedes-Tribüne erneut zahlreiche Veranstaltungen für die Fans geben, der Detailplan wird derzeit ausgearbeitet und bald veröffentlicht.

34 Mal gastierte die Formel 1 seit 1970 in Hockenheim, der Vorverkauf für Ausgabe 35 läuft gemäss Georg Seiler «zufriedenstellend, wir liegen auf dem Niveau von 2012». Dazu tragen die guten Ergebnisse der beiden Nico (Rosberg und Hülkenberg) bei, die Popularität von Sebastian Vettel und die tollen Erfolge von Mercedes.

Mehr Infos über Eintrittskarten gibt es HIER.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

2024: (Un)realistische Prognosen

Werner Jessner
Bevor es am Wochenende erstmals ernst wird, wagen wir zwei Blicke auf die Saison 2024 in der Formel 1 und MotoGP: Einen realistischen, einen optimistischen. (Zu Jahresende werden wir sehen, wie weit wir daneben lagen.)
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 02.03., 21:45, Motorvision TV
    UK Rally Show
  • Sa.. 02.03., 21:55, ORF 3
    ORF-Legenden
  • Sa.. 02.03., 22:00, DF1
    Hubertusjagd
  • Sa.. 02.03., 22:15, Motorvision TV
    Rally
  • Sa.. 02.03., 22:45, Motorvision TV
    Rallycross: Belgische Meisterschaft
  • Sa.. 02.03., 23:10, Motorvision TV
    Rallye: Belgische Meisterschaft
  • Sa.. 02.03., 23:15, hr-fernsehen
    Mankells Wallander
  • Sa.. 02.03., 23:40, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • So.. 03.03., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 03.03., 01:40, SPORT1+
    Motorsport: Monster Jam
» zum TV-Programm
6