Nico Hülkenberg: 10 Runden genügen

Von Markus Schocker
Formel 1

Für Nico Hülkenberg und Teamkollege Sergio Pérez geht es auf dem neuen Kurs von Sotschi darum, Force India in der Konstrukteurswertung vor McLaren zu halten. Die beiden Teams trennt nur ein Punkt.

«Es ist immer schön, ein neues Land zu entdecken. Ich war noch nie in Russland», sagt Hülkenberg, der in Suzuka mit Platz 8 wertvolle WM-Punkte gesammelt hat. Bislang habe er nur einige Fotos von der Strecke auf dem Olympia-Gelände in Sotschi gesehen, dazu eine Streckenskizze. Darum hält sich der Deutsche mit einem Urteil zurück: «Ich fahre lieber erst einige Runden auf einem Kurs, bevor ich mir ein Urteil erlaube.»

Beim Studium der Streckenskizze sei ihm allerdings aufgefallen, dass es viele 90-Grad-Kurven gebe, dazu einige ziemlich schnelle Abschnitte.

Wie lange braucht er, um einen neuen Kurs wie den von Sotschi zu lernen? «Zehn Runden vielleicht», sagt Hülkenberg. «Danach kann man auf die Suche nach dem richtigen Set-up gehen.»

Derzeit liegt Hülkenberg mit 76 Punkten auf Platz 8 der WM-Wertung, Teamkollege Sergio Pérez ist WM-Zehnter (46 Punkte). Der Vorsprung ihres Force-India-Teams in der Konstrukteurswertung auf McLaren ist denkbar knapp: Gerade mal ein WM-Punkt trennt die beiden Mercedes-Teams. Force India (122 Punkte) liegt auf Platz 5, McLaren (121) auf Platz 6.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 12.07., 18:30, hr-fernsehen
Herrliches Hessen
So. 12.07., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena
So. 12.07., 19:00, Eurosport 2
Tourenwagen: Weltcup
So. 12.07., 19:00, ORF Sport+
Formel 3
So. 12.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 12.07., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2012 Europa
So. 12.07., 20:55, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 12.07., 21:15, Hamburg 1
car port
So. 12.07., 21:50, SWR Fernsehen
sportarena
So. 12.07., 21:50, ServusTV Österreich
P.M. Wissen
» zum TV-Programm
18