McLaren: Kurze Nase schon beim Österreich-GP

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
In Kanada war Fernando Alonso noch mit der langen Fahrzeugnase unterwegs

In Kanada war Fernando Alonso noch mit der langen Fahrzeugnase unterwegs

Fernando Alonso und Jenson Button dürfen schon auf dem Red Bull Ring mit der neuen, kurzen Fahrzeugnase ausrücken. McLaren hat den ​obligaten FIA-Crashtest bestanden.

Das McLaren-Team hat bestätigt, dass die neue, kurze Fahrzeugnase schon beim nächsten Rennwochenende in Spielberg eingesetzt werden kann. Der Traditionsrennstall aus Woking hat den vorgeschriebenen Crashtest bestanden, wie es auf Twitter verkündet.

«Neues aus dem McLaren Technology Centre: Wir können bestätigen, dass die neue Nase für den MP4-30 den FIA-Crashtest bestanden hat und schon ab dem Österreich-GP eingesetzt werden kann», lässt McLaren stolz wissen. Den ersten Crashtest hatten die Briten nicht bestanden.

Die kurze Fahrzeugnase ist nicht die einzige Neuerung, die in Österreich ans Auto von Fernando Alonso und Jenson Button kommt. Das umfangreiche Weiterentwicklungspaket umfasst auch ein neues Aufhängungssystem, das mehr mechanischen Grip bringen soll.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 23:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 19.01., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 00:10, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 00:40, Einsfestival
    Doctor Who
  • Di. 19.01., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 01:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 02:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 03:45, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE