Villeneuve: Comeback bleibt das Ziel

Von Peter Hesseler
Villeneuve mit USF1 Teamdirektor Windsor

Villeneuve mit USF1 Teamdirektor Windsor

Der Kanadier spricht aber nicht mehr vom Saisonstart, sondern einem Einstieg im Laufe der Saison.

[* Person Jacques Villeneuve *] arbeitet immer noch auf ein Comeback hin. Der Weltmeister von 1997 bestritt sein letztes Rennen in Hockenheim 2006, ist also noch länger aus dem Renngeschäft raus als Rückkehrer und Intim-Rivale Michael Schumacher.

In Besuch bei Lotus war unlängst privater Natur, zumal dort sowieso beide Plätze bestezt sind. Villeneuve wird eigentlich nur noch bei USF1 gehandelt. Dort wollte er n icht hin. Er sagt dennoch: «Ich arbeite extrem hart daraufhin, in dieser Saison in die Formel 1 zurück zu kehren.»

Das klingt nicht nach einem Saisonstart, sondern der späteren Übernahme eines dann womöglich vakanten Cockpits.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 08.12., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 08.12., 11:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
  • Mi.. 08.12., 11:35, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 08.12., 13:00, Motorvision TV
    Car History
  • Mi.. 08.12., 14:00, Motorvision TV
    Super Cars
  • Mi.. 08.12., 14:25, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 08.12., 14:50, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi.. 08.12., 15:00, ORF Sport+
    Formel 2 - 7. Station: Feature Rennen, Highlights aus Jeddah
  • Mi.. 08.12., 16:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 08.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3DE