Angenrod: Kurz-Comeback von Oswald Bischoff

Von Peter Fuchs
Grasbahn
Oswald Bischoff auf seiner Heimbahn in Angenrod

Oswald Bischoff auf seiner Heimbahn in Angenrod

Obwohl Oswald Bischoff wegen der Inanspruchnahme seines Logistikunternehmens seine Rennkarriere schon vor Jahren beendet hat, startet er jedes Jahr einmal beim Heimrennen in Angenrod.

Trotz des längst vollzogenen Rücktritts kämpfen Oswald Bischoff und sein langjähriger Beifahrer Mario Siebert beim Grasbahnrennen in Angenrod regelmäßig um die Podiumsplätze. Beim «Seitenwagen Supercup» am 28. Juli werden sie auch dieses Jahr dabei sein.

Oswald Bischoff gewann in Angenrod bereits mehrfach, 2001 und 2003 wurde er Vizeeuropameister. 1997, 1998 und 1999 beendeten Bischoff/Siebert die Seitenwagen-Europameisterschaft als Dritte.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 06:10, Motorvision TV
    Reportage
  • Di. 26.01., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 26.01., 10:40, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 26.01., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 26.01., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 26.01., 15:20, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 26.01., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 26.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 16:20, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Di. 26.01., 16:30, Super RTL
    Inspector Gadget
» zum TV-Programm
6DE